Werbung

VinschgerWind

Die Schliniger feiern ihren Langlaufstar Thomas Moriggl

Schlinig

s45_8443

Der größte Fan von Thomas ist seine dreijährige Nichte Katharina“, sagt sein „Töt“ und Sprecher des Fanclubs Stefan Peer. Die Kleine überraschte den Langläufer mit zwei bemalten Skiern aus Papier. Die Schliniger feierten ihren Langlaufstar und Vizeitalienmeister in der vergangenen Woche zusammen mit zahlreichen Ehrengästen, darunter die Skispringerin und Gewinnerin der Silbermedaille bei der WM in Oslo, Elena Runggaldier, der Langläuferkollege David Hofer. Mit einer Power-Point-Präsentation zeichnete Heinrich Moriggl die erfolgreiche Sportlerkarriere des Schlinigers und seiner Schwester Barbara nach. (Sie hat ihre Langlaufkarriere inzwischen beendet). Die Erfolge reihen sich seit Jahren aneinander. Thomas Moriggl hält mittlerweile mit den besten Langläufern der Welt mit, und möglicherweise gelingt ihm in der kommenden Saison der Sprung nach ganz vorne. Günther Andergassen vom VSS, Altpräsident Sepp Saurer, die Präsidentin des SC Sesvenna Klara Angerer und Gemeindereferent Joachim Theiner gratulierten zu den großartigen Leistungen. Der Gefeierte bedankte sich bei allen, die seit Jahren hinter ihm stehen, speziell bei seiner Familie und beim Fanclub.  „Wenn mich die Leute anfeuern, ist das immer ein Motivationsschub“, so Moriggl. Die Fanclubmitglieder versuchen so oft wie möglich bei den Rennen dabei zu sein. Dazu meint Peer: „Immer, wenn der Tom in der Loipe die Kuhschellen aus seinem Stall hört, gibt er noch einmal richtig Gas.“ (mds)

Aktuelle Seite: Start Archiv 2011 Ausgabe 7-11 Die Schliniger feiern ihren Langlaufstar Thomas Moriggl