VinschgerWind

Malser Faschings-Wunsch-Revue 2017

s33 pzlr revue fb 4Mals - Die Malser Faschingsrevue hat eine Jahrzehntelange Tradition und wird abwechselnd vom Männerchor und der Musikkappelle abgehalten.

Heuer war wieder die Musikkapelle an der Reihe und sorgte gleich zweimal für eine zweistündige abwechslungsreiche Unterhaltung in der Aula Magna im Oberschulzentrum Mals. Der Chor der junggeblieben Männlein, eine Mädchen-Tanzgruppe, eine Buben-Rhythmusgruppe und die Molser Feuerwehrmusi verwöhnten mit musikalischen Einlagen Aug und Ohr. Dazwischen wurden verschiedene Sketche unter der „Faschings-Moderation“ von Obmann Hannes Warger mit aktuellen Malser, Landes- und Weltthemen aufgeführt. So ist im neuen Malser Beichtstuhl nun ein automatischer kostenpflichtiger Automat eingebaut, die s33 miriGemeindeverwaltung erfüllt im Rahmen des Bürgerhaushaltes „Wünsch dir was“ um läppische 200.000 Euro alle Wünsche der Bürger vom beleuchteten Unterwaal bis zur Schwebebahn zum Watles. Für die Skicross-Macher gab es einen Gratis Englisch-Nachhilfe-Unterricht und die Matscher Hennen mussten sich einen neuen „teuren“ Brutplatz an der Hauptstraße suchen. Der Doppel-Hirsch-Abschuss des Albrecht Plangger, Beziehungskisten, Partnerschaftsvermittlung via Internet, ein vergessenes Hemd beim Auftritt des Männerchores und die vorweihnachtliche Lehre in der Malser Fußgängerzone wurde ebenso abgehandelt, wie Donald Trump, die verkehrte Bankenwelt und die Aufnahme des ersten Flüchtlings bei der Feuerwehrmusi. Höhepunkt bildete ein Sketch über die Sparmaßnahmen im Altersheim, welcher die feucht-fröhliche Faschingsstimmung endgültig auf das Publikum übertrug. (lu)

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Aktuelle Seite: Start Gesellschaft Allgemeine Gesellschaft Archiv Archiv 2017 Ausgabe 5-17 Malser Faschings-Wunsch-Revue 2017