Werbung

VinschgerWind

„Dafür bezahlen brauchen wir nicht“

s18 6615Nauders - Es war ein Konzertabend, der Superlative, ein Ohren- und Augenschmaus. Freude - das Musical sorgte zweimal für einen ausverkaufen Saal im VAZ Nauders und für begeisterte Zuschauerinnen und Zuschauer.

von Magdalena Dietl Sapelza

Das grenzüberschreitende Projekt „Freude – das Musical“ erreichte Ende April mit zwei berührenden Aufführungen im VAZ in Nauders seinen Höhepunkt. 

Rund 150 Mitwirkende aus dem Dreiländereck Nordtirol, Südtirol und Engadin - vom dreijährigen Kinderdarsteller bis hin zum 70-jährigen Musikanten - verzauberten das Publikum mit Musik, Schauspiel und Gesang, in individuell angefertigten Kostümen vor selbstgebauter grandioser Kulisse. Das Publikum im Saal staunte.
Das Musical „Freude“ von Autor Paul Nagler und Komponist Kurt Gäble ist ein  Märchen, das sich zur Wertevermittlung für groß und klein bestens eignet. Der musikalisch präsentierte Inhalt dreht sich um einen erfolgreichen Geschäftsmann, gekonnt dargestellt von Pasquale Bonfitto, der bei all seinem Reichtum die Freude verloren hat. Über Internet sucht er nach Hilfe, die er auch findet. Der Weg führt ihn in ein unbekanntes Land zu einer Waldfrau, grandios interpretiert von Elisa Porth aus St. Valentin. Sie zeigt ihm Blumen, Vögel, plätscherndes Wasser, alles Dinge, die nichts kosten. „Dafür bezahlen brauchen wir nicht“, so eine der bewegenden Botschaften. Die Frau verwandelt sich schließlich in eine wunderschöne Frau und öffnet dem Geschäftsmann auch noch die Tür zur Liebe.
Die Solistin Elisa Porth stammt aus St. Valentin und ist begeisterte Sängerin mit Musicalausbildung. Bekannt ist sie unter dem Künstlernamen Elisa Leen. Sie hat bereits einige CDs besungen.
Der Solist Pasquale Bonfitto ist als Lehrer von Apulien nach Reschen gekommen und glänzte ebenfalls in seiner Rolle. Begleitet wurden die beiden Solisten von den vielen kleinen Schauspielerinnen und Schauspielern, vom Kinderchor der Musikschule Engiadina Bassa Val Müstair, von den Kleinen der Musikalischen Früherziehung Nauders und der musikalischen Projektarbeit der Volksschule Nauders, vom  Jugendorchester Nauderns und den Mitgliedern der Musikkapelle Nauders. Die organisatorische Leitung lag in den Händen von MK-Obmann Lukas Waldegger; für die musikalische Leitung zeichnete Kapellmeister Daniel Waldegger verantwortlich.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Aktuelle Seite: Start Gesellschaft Allgemeine Gesellschaft Archiv Archiv 2018 Ausgabe 10-18 „Dafür bezahlen brauchen wir nicht“