Werbung

VinschgerWind

Die 16 Dreitausender der Texelgruppe

s24 000002Partschins - In der Texelgruppe gibt es 16 und nicht 13 Dreitausender, wie im Urlaubskatalog des Tourismusvereins berichtet.

Sämtliche Berggipfel, die sich hufeisenförmig um das Zieltal gruppieren, sind dem Gemeindegebiet von Partschins zugehörig, bzw. sind Grenzberge zu den Nachbargemeinden Naturns, Schnals, Moos i. Passeier und Dorf Tirol. Zudem ist noch zu sagen, dass der Großteil der „klassischen Gipfelaufstiege“ vom Zieltal  und somit vom Gemeindegebiet von Partschins aus erfolgt. Wir nennen uns daher zu Recht „Tor zum Naturpark Texelgruppe“.

s25 dreitausenderVon den 16 Dreitausendern werden lediglich 6 regelmäßig bestiegen: Zielspitz (markiert), Roteck (markiert), Hohe Weiße, Lodner, Lazinser Rötelspitz (markiert) und Tschigot (markiert). Die Besteigung der genannten Gipfel erfordert durchwegs solide Bergerfahrung, Trittsicherheit und gute Kondition. Alle anderen Gipfel sind weder markiert, noch sind Steigspuren vorhanden. Ein Auffinden der Aufstiegsrouten erfordert daher einen ausgeprägten Orientierungssinn, Bergerfahrung und eine gute Klettertechnik. Von einer Besteigung dieser Gipfel wird abgeraten.  
Hier bleibt noch anzumerken, dass es in der Texelgruppe außerdem noch 5 weitere Gipfel gibt, welche die Dreitausender-Marke überschreiten. Da ihre Gipfelaufbauten jedoch wenig ausgeprägt sind, werden sie nicht zu den „klassischen Dreitausendern“ gezählt. Drei dieser Gipfel erheben sich im Verbindungsgrat „Rote Kemp“ zwischen Roteck und Trübwand: Südliche Rotwand (3254 m), Rotwand (3236 m) und s24 000028Nördliche Rotwand (3184 m). Der vierte Gipfel, Großer Schrottner (3023 m), erhebt sich westlich vom Grubjöchl, der fünfte, Hochkarjochspitz (3022 m), befindet sich  im Bergrücken zwischen Lodner und Lazinser Rötelspitz.
Hier bleibt noch zu erwähnen, dass es in der Texelgruppe noch eine Reihe von sehr lohnenden Gipfelzielen unter der Dreitausender-Marke gibt.
Ewald Lassnig

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Aktuelle Seite: Start Gesellschaft Allgemeine Gesellschaft Die 16 Dreitausender der Texelgruppe