Werbung

VinschgerWind

Ivoclar Vivadent in Naturns: Arbeitsabläufe optimieren

s35 8692Die Ivoclar Vivadent Manufacturing GmbH produziert in Naturns mit rund 230 MitarbeiterInnen hochwertige Erzeugnisse für die moderne Zahntechnik und Zahnmedizin. In Naturns befindet sich eine der sieben Produktionsstätten des weltweit agierenden Ivoclar Vivadent-Konzerns mit Sitz in Schaan in Liechtenstein mit insgesamt 3.300 MitarbeiterInnen und einem Jahresumsatz von 759 Mio. Schweizer Franken (2015).

Die Produktionsstätte in Naturns gibt es seit 1962 und ist damals mit 10 Arbeitsplätzen gestartet. Seither haben mehrere Erweiterungen am Standort Naturns stattgefunden.  Mit der stetigen Steigerung der Produktionsmengen, Neuprodukten und Know-how-Aufbau wurde der Produktionsstandort Naturns laufend ausgebaut. Neben dem Kerngeschäft, der Herstellung hochwertigen Zahnersatzes, wird seit 2010 der Zukunftsmarkt „Digital Dentistry“ ausgebaut. Auch dazu bedurfte es einer Umstrukturierung - die Zentralisierung der mechanischen Werkstätte, um Kapazitäten für die Produktion dazugewinnen zu können. 

s36 8683Für diese Umstrukturierung wurde die Realisierung eines dreistöckigen Gebäudes angedacht. Weil der Bereich Engineering in der Firma Ivoclar Vivadent Manufacturing GmbH einen besonders hohen Stellenwert inne hat, wurde von der Geschäftsleitung beschlossen, diesen gesamten Bereich im neuen Gebäude anzusiedeln: im Erdgeschoss die mechanische Werkstatt für die Teilefertigung, im ersten Obergeschoss die Montage und Instandhaltung, und im zweiten Obergeschoss Büros für Konstruktion, Entwicklung und Programmierer. Auch die Büros der Geschäftsleitung, sowie drei neue s36 8684Sitzungsräume wurden im zweiten untergebracht. Jedes Stockwerk hat eine Fläche von 423m ². Verbunden werden die drei Stockwerke über einen großzügigen Aufzug.
Der gesamte Bereich Technik wird so in einem Gebäude untergebracht, sagt Dominik Mair, der Verantwortliche für Gebäudemanagement bei Ivoclar Vivadent in Naturns.

Hochwertige Arbeitsplätze
Weil die Fertigung von Kunststoffzähnen in all seinen Varianten höchste Präzision verlangt und sich zudem dauernd wandelnder Anfordernissen stellen muss, ist es für die Ivoclar Vivadent notwendig, die Maschinen in den Fertigungsstraßen selbst zu entwerfen, zu großen Teilen selbst anzufertigen und nach dem Zusammenbau auch zu programmieren. Das ist das Herz des Bereiches Engineering, in dem rund 30 Mitarbeiter die Produktionsanlagen entwicklen, konstruieren und zusammenbauen. Ein Mix aus hochwertigen Arbeitsplätzen - Konstrukteure, Maschinenbauern, Elektroniker und Mechatroniker, Entwickler CAD/CAM - sind so auf engstem Raum konzentriert. In Naturns s37 8686werden Betriebsmittel, Maschinenteile, Metallvorlagen für das Pressen von Zahnersatz usw. nicht nur für den eigenen Standort gefertigt, sondern auch für den Schwesterbetrieb in Manila etwa oder auch für andere Produktionsstandorte. Im Rahmen eines firmeninternen LEAN-Projektes, welches zum Ziel hat, Arbeitsabläufe und Arbeitswege und Prozesse zu optimieren, konnten die Anforderungen an die neue Baulichkeit  genau vorgegeben werden. Die Größe der Räumlichkeiten, der Lichteinfall, die Optik: Die optimierten Arbeitsabläufe stehen im Vordergrund.

Digital Dentistry
Ivoclar Vivadent in Naturns ist bereits im Zukunftsmarkt „Digital Dentistry“ operativ. Der sei mittlerweile zum 2. Standbein ausgebaut, sagt Günther Pföstl, Mitarbeiter in der Abteilung Personal und Organisation. Mit dem Erstellen eines 3D-Datensatzes für einen Zahnersatz bzw. mit dem Versenden dieser Daten an die entsprechende Produktionsstätte - wie sie Ivoclar Vivadent in Naturns  eine ist - kann der Zahnersatz passgenau und in kurzer Zeit hergestellt und an die Zahntechniker retourniert werden. Damit dieser Prozess von der Datenverarbeitung bis zur Zahnersatzproduktion reibungslos funktioniert, müssen Rohstoffe, Maschinen und Mitarbeiter genau abgestimmt sein. Dies ist eines der Ziele bei Ivoclar Vivadent in Naturns.

Standort Naturns
Der Produktionsstandort in Naturns hat sich im Konzerngeflecht von Ivoclar Vivadent gut positioniert und ist für den Untervinschgau eine Arbeitsstätte der besonderen Art, mit vielen Arbeitszeitmodellen, mit Schwerpunkt auch auf die Vereinbarkeit von Familie und s37 8689Beruf. Die ArbeiterInnen kommen aus dem Großraum Naturns, seltene Fachkräfte auch aus der weiteren Umgebung. Unbestritten ist die Kernkompetenz in der Herstellung von Zahnersatz aus hochwertigen Kunststoffen. Das Know How ist mit der Historie der Produktionsstätte kontinuierlich mitgewachsen und seit 2011 sind Ivoclar Vivadent Manufacturing GmbH in Naturns und Ivoclar Vivadent Srl (Verkauf und Marketing in Bologna) zwei eigenständige Unternehmen. Dass der Produktionsstätte in Naturns vom Mutterkonzern in Schaan in Liechtenstein neue Schwerpunkte zugedacht werden, liegt wohl nicht nur am Devisengefälle, sondern auch an diesem angesammelten Know-how.

Aktuelle Seite: Start Gesellschaft Bauplatz Archiv Archiv 2017 Ausgabe 5-17 Ivoclar Vivadent in Naturns: Arbeitsabläufe optimieren