Werbung

VinschgerWind

7 mal Auto

Gebrauchtautos und Servicetipps stellt der Vinschgerwind in diesem Sonderthema in den Mittelpunkt.

von Angelika Ploner

Es wäre falsch etwas zu diktieren

s52 1292Interview: Angelika Ploner

Vinschgerwind: Herr Pinzger, 10 Jahre Mivor: Im Jahr 2007 fusionierten die Genossenschaften Mivo und Ortler. Welches Resümee ziehen Sie?
Martin Pinzger: 10 Jahre MivoOrtler sind verdaut und erfolgreich.

Vinschgerwind:Musste die Fusion verdaut werden?

Der Imker und seine Bienen

Bienen zur BestaeubungDas süße Gold, dickflüssig, schimmernd, leuchtend, ist der Lohn eines jeden Imkers. HONIG ein altgeschätztes in allen Kulturen bekanntes Lebensmittel, das beim Frühstück nicht fehlen sollte, so manchen Tee versüßt und so einige Husten bereits gelindert hat. Engelbert Pohl, selbst jahrelanger Imker in Kastelbell ist Präsident des
Südtiroler Imkerbundes und spricht über die „Imkerlage“ im Vinschgau.

von Barbara Wopfner

Die Imkerei im Vinschgau gliedert sich in zwei Bezirke:

Fleckviehzucht schafft Mehrwert

s50 6051Die Zahl der Fleckviehzüchter steigt im Vinschgau ständig an. Und mit den Züchtern steigen auch die Zahlen der Tiere. Diese Entwicklung ist seit der Gründung des Vinschger Fleckviehzuchtvereins 1995 kontinuierlich festzustellen. Das Fleckvieh überzeugt als Doppelnutzungsrasse mit guter Milch-und Fleischleistung.

von Magdalena Dietl Sapelza

Für ein Fleckvieh-Stierkalb kann ich rund 200 Euro bekommen, weil es sich für die Fleischproduktion eignet.

Bioland - ehrlich glaubwürdig vielfältig

IMG 7659von Barbara Wopfner

Mit diesen drei Schlagwörter beschreibt Günther Wallnöfer die Marke Bioland. Als früherer Vizeobmann von Bioland Südtirol setzt er sich seit über neun Jahren für Vermarktung, Innovation und Qualität ein und hat im Vinschgau einige Veränderungen mitgeprägt.

„Bioland“ ist neben „Demeter“ und dem „Alternativen Anbau“, der größte Verband, der Bioprodukte vermarktet.

Weitere Beiträge...

Aktuelle Seite: Start Gesellschaft Sonderthema