Werbung

VinschgerWind

Der Reschensee im Winter

s2 2961 8Reich an Möglichkeiten, reich an Höhepunkten: Der Reschensee und die unmittelbare Umgebung rund um den Stausee haben im Winter einiges zu bieten. Wenn der gefrorene Schnee beim Wandern unter den Füßen knirscht, die Kufen beim Eislaufen über das glatte Eis gleiten oder die Snowkiter in der glitzernden Wintersonne ein buntes Schauspiel bieten... immer nimmt der zugefrorene Reschensee die Hauptrolle im zauberhaften Winterspektakel ein.

Winterwandern am Seeufer entlang, Langlaufen gleich in drei Ländern oder aber Schneeschuhwandern in einer tief verschneiten Winterlandschaft:

Die Vielfalt rund um den Reschensee scheint schier unendlich zu sein. Und spätestens seit der Austragung der „Alternativen Elfstädtetour“ ist der auf knapp 1.500 Höhenmeter gelegene  Stausee auch über die Landesgrenzen hinaus bekannt.
Der Weg, der rund um den Reschensee führt, ist gewalzt und gut präpariert. Die Schneemengen der vergangenen Wochen haben die Landschaft in ein Wintermärchen verwandelt und lassen die Gäste in die ganze Schönheit des Reschensees eintauchen. Dem Winterwandervergnügen auf den 15,3 Kilometern, die rund um den See führen, steht demnach nichts im Wege.
Schifahrer kommen im unmittelbar daneben liegenden und mehrfach ausgezeichneten Schigebiet Schöneben auf ihre Kosten, und für die Snowkiter ist der Reschenpass schlicht ein Paradies mit Wind, Wetter und Lage. Wer das Snowkiten mal ausprobieren will, kann sich einfach bei der Kiteboarding-Schule Reschen anmelden.
Idealer Ausgangspunkt für sämtliche Aktivitäten, die rund um den Reschensee zur Auswahl stehen, ist die Seeresidence „Mein Dörfl“. Direkt am Reschensee gelegen und mit Restaurant und Barbetrieb ausgestattet, bietet es ideale Voraussetzungen, um gestärkt die atemberaubende und einmalige Natur zu erleben. Die Küche hier ist traditionell, aber auch offen für internationale Einflüsse und beeindruckt immer wieder mit neuen, frischen Ideen. Und die selbstgemachten Kuchenspezialitäten runden den herrlichen Ausblick auf den Reschensee und das Ortlermassiv ab. Urig ist’s hier bei der Gastgeberfamilie Stecher und das „Mein Dörfl“ selbst idealer Ausgangspunkt für sämtliche Winteraktivitäten. (ap)

 

Ausflugtipp:
Den Reschensee im Winter erleben: zu Fuß, mit Schneeschuhen oder Skiern. Oder aber einfach nur das Schauspiel der Eissegler oder Snowkiter beobachten. Diese haben den Reschensee längst für sich entdeckt.

Einkehrtipp:
Mein Dörfl, Restaurant, Bar & Chalets - direkt am Reschensee gelegen und zu jeder Tageszeit der ideale Treffpunkt.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Aktuelle Seite: Start Gesellschaft Wandern Archiv Archiv 2019 Ausgabe 1-19 Der Reschensee im Winter