Werbung

VinschgerWind

SBB-Basiswahl: Vinschgau steht geschlossen hinter Noggler

PM 081117 nogglerDass der Kandidat der Vinschger Bäuerinnen und Bauern Sepp Noggler heißt, daran ließ der erweiterte Bezirksbauernrat Vinschgau gestern (Dienstag) bei der Nominierung der Kandidaten für die Bauernbund- Basiswahl keine Zweifel.

Mit dem Vinschgau haben nun alle SBB-Bezirke ihre Kandidaten bestimmt. Die Nominierungen sind dennoch nicht abgeschlossen.

Als letzter der sechs Bauernbund-Bezirke hat der Vinschgau gestern die Nominierungen für die SBB-Basiswahl beschlossen. Erwartungsgemäß stellt sich der erweiterte Bezirksbauernrat, der sich aus den Funktionären des Bauernbundes, der Bäuerinnenorganisation, der Bauernjugend und der Seniorenvereinigung zusammensetzt, geschlossen hinter Sepp Noggler. „Sepp Noggler ist unser Vinschger Kandidat! Er hat im Landtag eine sehr gute Arbeit geleistet und wird bei der Basiswahl von allen bäuerlichen Organisationen stark unterstützt werden. Ich bin überzeugt, dass die große Erfahrung und der politische Weitblick von Sepp Noggler für Südtirols Landwirtschaft insgesamt von Vorteil sind“, lobte der Vinschger Bauernbund-Bezirksobmann Raimund Prugger. Zufrieden sei man auch mit der Arbeit von Maria Hochgruber Kuenzer und Albert Wurzer. „Sie haben großen Einsatz für die Landwirtschaft gezeigt.“

Die Basiswahl selbst ist für Prugger eine positive Erfahrung. „Die Basiswahl ist eine gute Möglichkeit für die Mitglieder, mitzubestimmen.“

Mit der Entscheidung des sechsten und letzten Bezirksbauernrates stehen nun die Kandidaten fest, die in den Bezirken nominiert wurden. Es sind dies Oswald Schiefer, Franz Locher, Benjamin Reckla, Joachim Reinalter und Manfred Vallazza. Sepp Noggler und Maria Hochgruber Kuenzer haben als amtierende Landtagsabgeordnete ebenso einen Platz auf der Liste für die SBB-Basiswahl sicher.

Abgeschlossen ist der Nominierungsvorgang noch nicht. Interessierte können auch von den Mitgliedern selbst, sofern sie mindestens 500 Unterschriften sammeln, nominiert werden. Frist für die Abgabe der Unterschriften ist der kommende Mittwoch. Und nicht zuletzt haben alle vier bäuerlichen Organisation die Möglichkeit, je eine weitere Person vorzuschlagen. Bis 24. November, wo der Landesbauernrat tagt, bleibt es damit weiter spannend.

Spannend ist es derzeit auch auf verbandspolitischer Ebene. SBB-Direktor Siegfried Rinner berichtete über die aktuellen Themen Großraubwild und Raumordnung. Beim neuen Landesraumordnungsgesetzt brauche es noch Nachbesserungen. Eine klare Position vertritt der SBB auch beim Großraubwild. Dieses dürfe die traditionelle Almwirtschaft nicht gefährden.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Aktuelle Seite: Start Politik Aktuelles Archiv Archiv 2017 Ausgabe 22-17 SBB-Basiswahl: Vinschgau steht geschlossen hinter Noggler