Werbung

VinschgerWind

Naturparkhäuser Trudner Horn und Texelgruppe starten in Sommersaison

PM 080419 parkVom Rothirsch bis zu alpinen Gift- und Heilpflanzen: Die Naturparkhäuser Trudner Horn und Texelgruppe öffnen am 9. April mit interessanten Sonderausstellungen.

Zwei der sieben Südtiroler Naturparkhäuser - das Naturparkhaus Trudner Horn in Truden und das Naturparkhaus Texelgruppe in Naturns - starten am kommenden Dienstag, 9. April, in die Sommersaison.

Das Naturparkhaus Texelgruppe in Naturns (Tel. 0473 668201) zeigt bis 20. September die Sonderausstellung "Eisenhut und Edelweiß – Gift- und Heilpflanzen unserer Berge", die am 13. April um 11 Uhr eröffnet wird. Arnold Achmüller, Apotheker und Experte für Heilkräuter, wird Einblick in die Welt der "Alpenmedizin" und Tipps zur Herstellung und Anwendung von Heilmitteln aus Alpenpflanzen geben.Weitere Veranstaltungen zum Thema Kräuter folgen in den Sommermonaten: Am 18. Mai und 8. Juni finden Kräuterwanderungen, am 14. August das traditionelle Kräuterstraußbinden und im Juli und August jeweils am Mittwoch Kreativnachmittage für Kinder statt.

Vom 27. September bis 30. November beherbergt das Naturparkhaus Texelgruppe die Fotoausstellung "Der Rückzug der Gletscher", die vor dem Hintergrund des Klimawandels auf die tiefgreifende Veränderung der Gletscher Südtirols und Tirols in den vergangenen 150 Jahren aufmerksam macht. Verschiedene Geräte informieren die Besucher zudem über alte und neue Methoden der Gletschermessung. Die Ausstellung wird am 27. September um 17 Uhr mit einem Vortrag der Kuratoren Roberto Dinale und Stefano Benetton von der Agentur für Bevölkerungsschutz eröffnet. Am 5. Oktober begleiten die beiden Experten Interessierte bei der geführten Wanderung "Auf den Spuren der Gletscher".

Im Naturparkhaus Trudner Horn in Truden (Tel. 0471 869247) wird vom 9. April bis 1. August und vom 10. September bis 31. Oktoberdie Sonderausstellung "Der Rothirsch – Langstreckenläufer aus Gewohnheit" zu sehen sein. Sie erklärt die Verhaltensweisen, den Lebensraum und die Gewohnheiten eines der imposantesten und bekanntesten Bewohner der Südtiroler Wälder.
Unter dem Titel"Russische Träume"präsentiert vom 6. August bis zum 7. September die russische Künstlerin und Malerin Olga Liutova, die in Truden lebt, eine Auswahl ihrer neuesten Stillleben sowie Ikonen.

Eine Attraktion im Naturparkhaus bleibt die restaurierte und voll funktionstüchtige, drei Stockwerke hohe Elevatormühle, mit der mehrmals im Monat Getreide gemahlen und an bestimmten Tagen auch Brot gebacken wird. Sehenswert ist auch die Dauerausstellung "Eine sichtbare und eine verborgene Zeit", die den Naturpark Trudner Horn präsentiert und jene über die "Trudner Dorfgeschichte". Besonders beliebt bei Kindern sind der lebende Ameisenhaufen und die Daksy Kreativwerkstatt mit Spielen, Präparaten und vielen anderen Angeboten.

Die Naturparkhäuser Drei Zinnen, Fanes-Sennes-Prags, Puez-Geislerund Rieserferner-Ahrn sind ab 2. Mai wieder für Besucher zugänglich, das Naturparkhaus Schlern-Rosengarten ab 4. Juni.

Die Naturparkhäuser sind an folgenden Tagen geöffnet: Dienstag bis Samstag von 9.30 bis 12.30 Uhr und von 14.30 bis 18 Uhr. In den Monaten Juli und August ist auch an Sonntagen geöffnet. An Feiertagen bleiben die Naturparkhäuser geschlossen. Der Eintritt ist frei.

Informationen:
www.provinz.bz.it/natur-raum/themen/naturparks.asp.

 

mpi

 

 

Aktuelle Seite: Start Politik Aktuelles Naturparkhäuser Trudner Horn und Texelgruppe starten in Sommersaison