VinschgerWind

ARSV Vinschgau

Der ARSV Vinschgau Raiffeisen ist ein eigenständiger Radsportverein, der im Jahre 1981 gegründet wurde und seinen Sitz in Prad hat. (sam)

Zu den schnellsten Südtirols

s38 tappeinerSein persönliches Highlight erlebte Andreas Tappeiner vor gut einem Jahr beim Ötztaler Radmarathon. Vier Alpenpässe, 230 Kilometer und über 5.000 Höhenmeter mussten dabei überwunden werden. Dabei stellte „Andi“ eine Fabelzeit auf. Nach 7:25.02 Stunden erreichte er das Ziel, nur sechs Südtiroler sind bisher in der Geschichte dieses Radmarathons  schneller gewesen als der Vinschger. (sam)

„Ein Gefühl von Freiheit“

s38 zielAndreas Tappeiner gehört zu den größten Rennradtalenten im Vinschgau. Zwischen 12.000 und 14.000 Kilometer im Jahr spult der 30-Jährige auf seinem Rennrad ab. Im Gegensatz zu manch anderem Radsportler begann seine Karriere auf zwei Rädern sehr spät. Vor ziemlich genau fünf Jahren bestritt er sein erstes Radrennen, mittlerweile hat sich  „Andi“ in der Südtiroler Radszene einen Namen gemacht und überzeugt immer wieder mit seinen starken Leistungen. 

Von Sarah Mitterer

Freiheit spüren und einfach mal abschalten“ – mit diesen Worten beschreibt Andreas Tappeiner das Gefühl, das ihm das Rennradfahren verleiht. Vor gut fünf Jahren wurde der talentierte Sportler in den Bann des Radsports gezogen.

Die Turm Regatta 2017

s37 3399Graun - Heuer werden sich vier Segelbootsklassen am Wochenende (22./23.07) auf dem Reschensee spannende Wettkämpfe liefern. Die Klassen Fireball, Finn, TopCat und Laser segeln zur 5. internationalen Turmregatta. Dieser sportliche Wettkampf ist auch ein besonderes Ereignis für Zuschauer. Sie können dabei die unterschiedlichen Schiffstypen und die Vielfalt der Segelmanöver beobachten. Der Reschensee auf 1500 Meter Höhe gilt als das windsicherste Revier in den Alpen. Der warme Vinschgau im Süden und die schroffe Nordtirolerseite garantieren Luftbewegungen (Thermik) bei schönen, stabilem Wetter. Bei schlechtem Wetter findet über dem Pass ein Druckausgleich zwischen Nord- und Südalpen statt. Das bedeutet, dass man auf dem Reschensee auch bei bedecktem oder regnerischem Wetter Wind aus Süd oder Nord hat, anders als bei den restlichen Thermik-Revieren der Alpen (aw)

18. Reschenseelauf 2017

s39 panoramaGraun/Reschen - Es ist wieder soweit. Die größte und wohl auch eine der schönsten Laufveranstaltungen des Landes  findet wieder statt.  Mehrere tausend Läuferinnen und Läufer werden am Samstag, 15. Juli bei der 18. Ausgabe des Reschenseelaufs an den Start gehen. Neben den Läufern können auch  Handbiker und Nordic Walker teilnehmen. Zudem gibt es wieder einen Kinderlauf sowie einen Just-for-Fun-Lauf, bei dem die Starter den See ohne Zeitabnahme und Wertung umrunden und das Panorama genießen können. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer müssen eine Strecke von 15,3 Kilometer bewältigen. Gelaufen wird fast ausschließlich auf dem Fahrradweg. Das Start- und Zielgelände befindet sich in Graun beim historischen Kirchturm.
Achtung! Die Anmeldefrist ist bereits verstrichen, jedoch sind
Nachmeldungen an folgenden Tagen möglich: Freitag, 14.07. von 14.00 bis 20.00 Uhr oder am Samstag, den 15.07. von 08.00 bis 16.00 Uhr bei der Startnummernausgabe im Start-/Zielgelände. (sam)

Das Programm des
18. Reschenseelaufs:

13.30 Uhr: Bambini Apfellauf
(jede Kategorie separat)
16.57 Uhr: Handbiker
17.00 Uhr: Hauptlauf + Just- for-Fun
17.20 Uhr: Nordic Walking + Smoveys

16. Stabhochsprungmeeting

s39 stabhochSchlanders/Vinschgau - Am 21. Juli 2017 ist es wieder soweit. Bereits zum 16. Mal findet das mittlerweile traditionsreiche internationale Stabhochsprungmeeting auf dem Kulturhausplatz in Schlanders statt.
Letztes Jahr konnte der aktuelle Olympiasieger von Rio Thiago Braz da Silva die Zuschauer von Schlanders mit einem Platzrekord von 5,90m (!!!) verzaubern. Neben dem brasilianischen Olympiasieger war auch der aktuelle Weltmeister von Peking 2015, Shawn Barber aus Canada bereits in Schlanders.
Auch dieses Jahr ist es dem LAC Vinschgau, aufgrund des guten Athletenmanagements durch Erwin Schuster, wieder gelungen, ein paar hochkarätige Stabhochspringer in den Vinschger Hauptort zu bringen. Es werden u.a. folgende Athleten in den Schlanderser Sommerhimmel springen:
-  Michal Balner (CZE) – Personal Best 5,82m
-  Andrew Irwin (USA) – PB 5,80m
-  Logan Cunningham (USA) – PB 5,75m
Auch der Lokalmatador Manfred Menz aus Meran wird wieder mit von der Partie sein.
Nach dem Springen gibt es ein Live-Konzert mit „The Koalas“.
Auch ein Auftritt der Tanzgruppe Goldrain wird den sportlichen Abend mit einigen Showeinlagen bereichern.

Aktuelle Seite: Start Sport