VinschgerWind

Girls zeigen ausgezeichnete Leistungen

s47 Sofie MayrFakie Cup /Lac Vinschgau Raiffeisen - Es dürfte sich wohl um die bisher besten Team-Ergebnisse in der fünfzehn-jährigen Geschichte des Fakie Cups handeln. Mit 5790 und 5528 Punkten in den Disziplinen 60m Sprint; 60m Hürden, Kugelstoßen, Hoch und Weitsprung boten die Mädchen der Mittelschulen eine grandiose Leistung.

Damit konnten die Naturnserinnen und Latscherinnen sogar die Jungs übertrumpfen. Ausgezeichnete Qualitäten zeigten die Mädels in den Sprintdisziplinen. Am schnellsten war über die 2x 30m Freistart Valentina Telfser mit 9,27 Sekunden. Es folgten mit beachtlichen Leistungen aus Naturns Sofie Mayr 9,34 Sekunden, Vanessa Holzknecht aus Latsch 9,40 und Lorena Lingg aus Prad mit 9,42m. Nur der Gesamtsieger des Fakie Cup Matthias Kuppelwieser aus Plaus konnte mit einer Zeit von 9,35 Sekunden einigermaßen mithalten sowie s47 Madchensiegerinnen Fakies47 fakie cupder schnellste Schlanderser Andreas Holzner (Jahrgang 2006) mit 9,41. Eine beindruckende Vorstellung zeigte mit 1,38m Sofie Mayr im Hochsprung. Mit am Start war auch die Wettkampftruppe des Lac Vinschgau Raiffeisen. Wieviel die glänzenden 6,70m im Weitsprung vom Prader Miko Lepir schließlich für die kommende Saison wert sein werden wird sich noch zeigen. Jedenfalls steigerte er sich um fast einen halben Meter im Verleich zum Vorjahr. Mirko gewann auch die Gesamtwertung (3568 Zählern) vor Gabriel Mair Buono, Tobias Lechthaler und David Traut. Nur Gabriel unterbot mit 3,99 und 3,98 Sekunden die vier Sekunden im 30m Sprint. Gesamtsieger wurden auch Michaela Holzer (2046 P.) und Kai Platzgummer (2213 P.). Dabei war auch ein knappes dutzend Schnupperathleten. Tobias Lechthaler begleitete diese Nachwuchsathleten durch eine leicht abgeschwächte Form des Hallenfünfkampfes.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Aktuelle Seite: Start Sport Leichtathletik Girls zeigen ausgezeichnete Leistungen