Diese Seite drucken
Dienstag, 05 Februar 2013 00:00

Zeitgemäß - im Sinne des übergeordneten Dorfkonzepts von Naturns

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s38_HauptbildEingehende Marktanalysen und Studien gingen der Verwirklichung vom neuen „Plantitscherhof“ voraus. Bald kristallisierte sich heraus, dass das Parterre bestens für den Detailhandel geeignet ist. In den drei Obergeschossen wurden sechzehn Wohnungen und das sehenswerte Hofhaus mit mediterranem Dachgarten errichtet.
So kam es, dass die Nordtiroler Supermarktkette MPreis  im vergangenen Herbst an der Hauptstraße in Naturns einen neuen Lebensmittelmarkt eröffnete. Seither ist knapp ein halbes Jahr vergangen, und das neue Wohn- und Geschäftshaus hat die volle Akzeptanz der Bevölkerung gefunden.


s38_vorherIVs38_FassadeIDie Kunden des Lebensmittelmarkts finden im ersten Untergeschoss des Gebäudes ein großzügiges Parkdeck vor. Das zweite Untergeschoss dient ausschließlich den Wohnungseigentümern, und bietet großzügige Parkmöglichkeiten und Kellerräume.  Jedes Geschoss wird über moderne Treppenaufgänge und Aufzüge erschlossen. Die Heizung und Warmwasserversorgung von Geschäft und Wohnungen wurde strikt getrennt.
Ein Großteil der modernen Wohnungen ist bereits bewohnt, wobei sich die neuen Bewohner besonders über die geringen Betriebskosten ihres neuen Heims freuen.
Nur noch wenige Wohnungen stehen zum Verkauf, darunter eine Mansardenwohnung mit herrlicher Dachterrasse und beeindruckendem Panoramablick in den Vinschgau, sowie das Herzstück des Gebäudes: das eigenständige Hofhaus mit mediterranem Dachgarten – wirklich sehenswert.
Die Wohneinheiten sind zeitgemäß ausgestattet. Sie verfügen über Fußbodenheizung mit Einzelraumregelung, über dreifach verglaste Schallschutzfenster, Parkett- Fliesenböden oder Natursteinböden sowie elektrische Rollläden und Raffstores.
s38_HofhausGArtenIIDer neue „Plantitscherhof“ wurde von der Klimahausagentur als Klimahaus B zertifiziert.
Das Gebäude präsentiert sich heute als moderner, zeitgemäßer Baukörper, der sich sanft in die dörfliche Struktur des Naturnser Dorfkerns einfügt. Die Fassade zeigt seine moderne Seite durch das fehlende Vordach und die bündigen Balkongeländer aus farbigem Glas. Der Baukörper nimmt die Straßenflucht auf, und ermöglicht durch einen Rücksprung im Erdgeschoss die Weiterführung vom Gehsteig als geschützten Bereich vor der Geschäftsfassade. (ria)

Gelesen 968 mal