Dienstag, 28 Mai 2013 09:06

Frauen genießen das nasse Element

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s47 7698s47 7690Mals - Die Frauen haben Schwimmstunden gewünscht, und ich habe es gerne gemacht“, sagt Christina Pobitzer Lingg. Nach zehn Jahren, in denen sie als geprüfte Bademeisterin im Hallenbad der Sportanlagen Sport&Well in Mals unzähligen Frauen das Schwimmen beigebracht, oder sie als Fortgeschrittene unter anderem mit Wassergymnastik weiterbegleitet hat, zieht sie sich nun zurück. Dieser Entschluss war gefallen, nachdem sie und ihr Mann Alfred Lingg die Entscheidung getroffen hatten, sich von der Geschäftsführung der Anlagen zurückzuziehen. „Nach nahezu zwei Jahrzehnten ist es Zeit für einen Wechsel. Neue Kräfte können neue Impulse setzen“, sagt Christina Lingg. Und sie wünscht sich, dass die erfolgreichen Aktivitäten, wie zum Beispiel die Schwimmkurse, auch weiterhin kontinuierlich weitergehen.  Die „jüngste“ Frauen- Schwimm-Gruppe, bestehend aus jeweils fünfzehn bis zwanzig Frauen aller Altersgruppen pro Einheit aus dem Raum Obervinschgau, hat sie von Oktober bis Mai jeden Donnerstag am Vormittag begleitet. „Christl hat uns mit viel Können und Einfühlungsvermögen die Angst vor dem Wasser genommen, wir haben uns im nassen Element zunehmend sicherer gefühlt und das Schwimmen macht uns jetzt viel mehr Spaß, weil wir uns viele Tipps und Tricks aneignen konnten“, erklärt die Teilnehmerin Elisabeth Kircher aus Schluderns. Im Namen der gesamten Frauengruppe dankte sie der Bade-
meisterin kürzlich beim Abschluss-Schwimmen für ihren Einsatz. Die Frauen hoffen, dass sie im kommenden Oktober wiederum unter der Leitung einer Fachkraft ins Wasser tauchen können. (mds)

Gelesen 608 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok