Diese Seite drucken
Donnerstag, 21 April 2011 15:39

Starke Vielfalt

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

LAC Vinschgau Raiffeisen - Mehrkampf Latsch

s48_4781Traumwetter herrschte beim Leichtathletikdreikampf der Mittelschüler in Latsch. Knappe 26 Grad Celsius in der ersten Aprilwoche waren die perfekten Bedingungen für gute Resultate der Erstklässler aus dem Vinschgau. Am besten zurecht kam der Laaser Martin Tscholl mit der starken Sprintzeit von 8,31 Sekunden über 60m, 4,46m im Weitsprung und 42,67m im Vortex werfen. Die weiteren Plätze gingen nach Naturns. Michael Albrecht war der beste Weitspringer mit 4,48m und Patrick Zwischenbrugger landete auf dem dritten Platz. Vom Schulsprengel Glurns-  Schluderns kam die Siegerin der Mädchen. Stefanie Schütz gewann mit 1229 Punkten vor Melanie Kuenrath mit 1134 Punkten und Petra Tappeiner mit 1120 Zählern. Petra holte sich zwar die Siege über 60m mit der Zeit 8,93 und mit 3,98m im Weitsprung, büßte aber 13m beim Vortex auf die Gesamtsiegerin ein. Die Schulwertung, bestehend aus drei Mädchen und vier Jungen, gewann der Schulsprengel Naturns unter der Leitung des Sportlehrers Richard Perkmann vor Glurns und Latsch. Insgesamt nahmen 108 Athleten teil. Organisiert wurde die Veranstaltung von den Schulsprengeln des Vinschgaus unter der Leitung von Martina Rainer. Unterstützung gab es von der Viva Latsch und LAC Vinschgau Raiffeisen. Sponsor war die Raiffeisen Latsch. (ah)

Ehre auch ohne Medaillen

s48_4796Keinen Medaillengewinn konnten die Vinschger Nachwuchsathleten beim größten Sportfest in München machen. Mehr als 1000 Sportler beteiligen sich jedes Jahr beim Werner von Linde Meeting in der neu errichteten Olympialeichtathletikhalle. Dafür gab es für den Latscher Fabian Waldner einen vierten Platz über 60m mit 7,66 Sekunden. Der Hürdenspezialist Christian Tappeiner aus Laas ging ebenfalls nur über die flache Distanz an den Start und landete wegen eines verpatzten Starts mit 7,68 Sekunden auf Rang fünf. Einen guten Eindruck demonstrierte der Kortscher Reinhard Stricker über 800m. Drei Runden lang konnte er vorne mitlaufen und musste erst in der Schlussrunde der hohen Geschwindigkeit, Siegerzeit 2:05, Tribut zahlen. Beste Vinschger Platzierung bei den Mädchen erzielte Ramona Angerer aus Laas. Sie wurde im Hochsprung Neunte mit 1,40m. Den elften Platz holte sich Natalie Dengg  aus Stilfs mit 7,16 im Kugelstoßen. (ah)

s48_4744s48_4759

Gelesen 1291 mal