Diese Seite drucken
Dienstag, 24 Juni 2014 00:00

Frontalradar-Falle in Pfunds

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s5 0837Pfunds/Vinschgau - Wer auf einer Einkaufs- oder Ausflugsfahrt im Oberinntal in Richtung Reschenpass zu schnell unterwegs ist, sollte ein großes Lächeln aufsetzen. Denn seit Pfingsten ist in Pfunds das Radar mit Frontfotografie scharf.Um besonders die Strafverfolgung ausländischer Lenker (wie Vinschger, Engadiner, vielleicht auch Nauderer) zu verbessern, haben sich das Bundesministerium für Inneres und die Landespolizeidirektion Tirol entschlossen, einen Teil der auf Landstraßen bestehenden Radaranlagen mit einer Lenker-Erkennung nachzurüsten. So erstellt nun auch das Radar in Pfunds, neben dem üblichen „Radarbild“ (mit Fahrzeug, Datum, Uhrzeit und gemessener Geschwindigkeit), zusätzlich ein Foto, auf dem der Lenker des Fahrzeuges erkennbar ist.  (aw)

Gelesen 528 mal