Dienstag, 25 November 2014 00:00

ICH SAG NEIN - Gewaltprävention für Mädchen

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Vinschgau/Frauenhaus Meran - Die Beratungsstelle gegen Gewalt an Frauen und das Frauenhaus Meran stellen sich vor:
Gewalt an Frauen, insbesondere innerhalb der Familie, ist ein weit verbreitetes Problem, welches viele Gesichter hat:
• körperliche Übergriffe (Schläge, Ohrfeigen, Fußtritte…)
• seelische Grausamkeiten (Demütigungen, Beschimpfungen, Drohungen, Einschränkung der persönlichen Freiheit…)
• sexuelle Gewalt (jegliche unter Zwang/Drohung stattfindende sexuelle Handlung)
• ökonomische Gewalt (Verbot außerhäuslicher Arbeit, Ausbeutung der Frau als Arbeitskraft, Entzug der Geldmittel,…).
Internationale Statistiken zufolge wird fast jede 4. Frau Opfer von Gewalt. Es ist sehr schwierig, die Dynamik, die sich in Gewaltbeziehungen entwickelt, zu durchbrechen. Viele Frauen schweigen über ihre Erlebnisse, meist aus Angst vor weiteren Misshandlungen, aus Scham oder Schuldgefühlen. Doch je länger die Gewalt andauert, umso gravierender sind die gesundheitlichen und sozialen Folgen.
Die Mitarbeiterinnen wissen aus der langjährigen Tätigkeit des Frauenhausdienstes, dass bereits Mädchen und junge Frauen sehr früh Gewalterfahrungen machen, zumeist erleben sie die Gewalt in der eigenen Familie mit. Um diesen Erfahrungen entgegenzuwirken und um Mädchen und junge Frauen zu stärken, setzt der Verein seit einigen Jahren vermehrt auf Gewaltprävention. Gemeinsam mit dem Landesbeirat für Chancengleichheit, dem Frauenbüro, anderen Landesämtern und dem Frauenhausdienst Brixen wurde ein Gewaltpräventionsprojekt ins Leben gerufen. Die Workshops „Ich sag Nein“ sollen Mädchen dahingehend unterstützen, Grenzüberschreitungen und Gewaltsituationen wahrzunehmen, das Körperbewusstsein zu stärken, sowie Strategien zum persönlichen Schutz zu erarbeiten.
Der Verein
Seit mehr als 20 Jahren führt der Verein „Donne contro la violenza – Frauen gegen Gewalt – ONLUS“ den Frauenhausdienst in Meran im Auftrag der Bezirksgemeinschaft Burggrafenamt. Der Dienst besteht aus zwei getrennten Einrichtungen: die Beratungsstelle gegen Gewalt an Frauen und die Wohnstruktur. Die Beratungsstelle gegen Gewalt an Frauen ist öffentliche Anlaufstelle für Frauen in Gewaltsituationen  und  Menschen die privat oder beruflich mit gewaltbetroffenen Frauen in Kontakt sind sowie ein Ort der Prävention, Sensibilisierung und Schulung rund ums Thema Gewalt an Frauen.
Das Frauenhaus ist ein Zufluchtsort für Frauen in Gewaltsituationen mit deren Kindern; ein Ort, der Schutz Sicherheit und Unterkunft in einer solidarischen Umgebung sowie fachliche Begleitung anbietet. Außerdem wurde für Kriseninterventionen eine kostenlose Notruflinie 800 014008 rund um die Uhr aktiviert.

s29 logo

Für Kontakte und Informationen
Beratungsstelle gegen Gewalt an Frauen – Frauenhaus Meran
Freiheitsstr. 184/A 39012 Meran        

Tel. 0473 - 222335 oder grüne Nummer 800014008 24h24
fax 0473 – 222140
e-mail: info@donnecontrolaviolenza.org
www.frauengegengewalt.org
Für Spenden und Beiträge: Kto.Nr.1107840 Südtiroler Volksbank

{jcomments on}


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w00fb819/vinschgerwind.it/templates/purity_iii/html/com_k2/templates/default/item.php on line 248
Gelesen 892 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.