Diese Seite drucken
Dienstag, 23 Juni 2015 12:00

Präsident ist gegangen

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s5 1322s5 3172St. Valentin/Graun/Reschen - Karl Gapp ist nicht mehr Präsident der Ferienregion Reschenpass. Gapp gab kürzlich - überraschend - seinen Rücktritt bekannt. Die Arbeit in seiner Reiseagentur „Vinschgau Incoming“ mit Sitz in Spondinig beanspruche ihn zu sehr, als dass er die nötige Zeit und Energie für die Ferienregion am Reschenpass - von St. Valentin bis Langtaufers - aufbringen könnte, heißt es aus seinem Umfeld. Es waren demnach auschließlich persönliche Gründe für Gapps Rücktritt. Der Verwaltungsrat der Ferienregion hat indes mit Deborah Zanzotti aus Reschen  bereits eine neue Präsidentin intern gewählt. In einem Jahr wären am Reschenpass ohnehin Neuwahlen angefallen. Gapp hätte da drei Perioden zu je 4 Jahren hinter sich gehabt. Sein vorzeitiges Ausscheiden hat nun eine Erneuerung an der Spitze geradezu erzwungen. Gapp war eine Zeit lang auch Vizepräsident vom damaligen Tourismusverband Vinschgau, hat seine Reisebürolizenz in den Verband eingebracht, dann wieder ausgelöst und bringt mit seiner „Incoming“ nun seit Jahren Gäste aus aller Herren Länder in den Vinschgau. (eb)

{jcomments on}

Gelesen 593 mal