Diese Seite drucken
Dienstag, 14 Juni 2011 00:00

Kinder für Kinder

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Schlanders

s27_7973Gracias de amigos de Italia, Danke den Freunden in Italien, ließen die Kinder aus Bolivien die Mittelschüler in Schlanders wissen. Der Dank gilt deren Einsatz, deren Mühen und deren Ideen, die sie das ganze Schuljahr über umgesetzt haben. Ideen, mit denen die Mittelschüler das Projekt „Viva y esperanza“ unterstützt und die Summe von 1.000 Euro gesammelt haben. Beim Spiele-Abend der Montessori-Klassen kürzlich an der Mittelschule Schlanders ist das Geld symbolisch an die Projektleiterin aus Bolivien  Mirtha Oviedo Arevalo  und Sabrina Eberhöfer aus Laas von der OEW (Organisation für eine solidarische s27_7971Welt) übergeben worden. Ein großer Teil des Geldes wird in die Schulausbildung für Kinder in Chochabamba in Bolivien fließen. Weil das Geld nicht reicht, müssen viele Kinder von klein auf in der dortigen Ziegelproduktion mitarbeiten. Für eine Schulausbildung gibt es kein Geld. Das Projekt „Viva y esperanza“ fördert und unterstützt aber auch behinderte Kinder in Chochabamba. Dass sich die Mittelschüler viel Mühe gegeben haben, lobte Direktor Reinhard Zangerle in seinen Worten. Ein Bild vom Ideenreichtum gab der Abend selbst: Theaterstücke, selbst geschrieben, wurden aufgeführt; eine Geschichte, frei erfunden, vorgelesen; musikalische Intermezzi zu Gehör gebracht, ein „Weltmarkt“ mit Arbeiten von Schülerinnen und Schülern aus Schlanders und Bolivien eröffnet. (ap)

Gelesen 1125 mal