Diese Seite drucken
Dienstag, 14 Juni 2011 00:00

endlich frei!

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Vinschgau/Latsch

laut einer apollis-umfrage sind 56 % der deutsch- und ladinischsprachigen südtiroler (die italiener zählen nicht) für die unabhängigkeit südtirols von italien. ich finde, der zeitpunkt für die unabhängigkeitserklärung wäre ideal. österreich hat zu verstehen gegeben, dass es keine lust hat, die staatsbürgerschaft mit uns zu teilen, und italien war noch nie so schwach wie jetzt – berlusconi sei dank. die staatsmänner der großen welt kommen zu uns auf urlaub, ob aus russland oder dem vatikan, und vielleicht stellen wir sogar den nächsten papst.
wir haben bereits alles, was ein richtiger staat braucht: ein territorium, ein säuberlich nach sprachen gezähltes volk, drei gewalten: die presse, die gesetzgebende exekutive und die richterliche; wir haben luft (zum fliegen) und wasser (zum bierbrauen). und wir besitzen die entscheidende grundlage für die existenzberechtigung einer nation (wie uns unser ehemaliges vaterland österreich vor augen führt): erfolgreiche sportler. die bisherigen drei gewalten werden wir in eine einzige komprimieren, denn unser land soll ein erbliches großfürstentum werden – nach dem bewährten muster unserer erbhöfe. die landesverteidigung übernehmen naturgemäß die schützen, das polizeiwesen legen wir in die hand unserer wachsamen feuerwehr. als nationale erkennungszeichen für siegerehrungen usw. haben wir drei flaggen, je nach bedarf weiß-rot, weiß-grün oder weiß-gelb, sowie eine nationalhymne, zum marschieren geeignet: „du bist das land, dem ich die treue halte“.
und das schönste wird sein: fast jeder unbescholtene bürger bekommt einen job als diplomatischer vertreter in den ländern der welt. y

Gelesen 1203 mal