Dienstag, 02 August 2016 09:26

Weltklasse in Schlanders

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s46 P1290413Das 15-Jahrjubiläum der Stabhochsprung-Veranstaltung in Schlanders war klasse und wurde von einem neuen Rekord von 5,90 m bestätigt. 12 stark motivierte Athleten nahmen am Wettkampf teil, bei dem der Brasilianer Thiago Braz Da Silva der Triumphator war. Die Atmosphäre auf dem von Publikum gefüllten Kulturhausplatz war begeisternd. Der Sprecher Josef Platter trieb Athleten und Publikum zu Höchstleistungen.

Von Leonardo Pellissetti

Mit der unvermeidlich notwendigen Unterstützung des Wetters entwickelte sich die 15. Ausgabe  des Stabhochsprungs von Schlanders als begeisterndes Erlebnis vor einer riesigen Publikumskulisse.

Die Leiter der Veranstaltung  wurden von Sprecher Josef Platter am Anfang erwähnt und begrüßt: der ASV Schlanders Raiffeisen und LAC Vinschgau Raiffeisen mit Präsident Heinrich Pohl, Athleten-Manager Erwin Schuster, der technische Leiter Michael Traut, der für die Finanzen Verantwortliche Rupert Pfeifer, Koordinator Mirko Satto, Athletenbetreuerin und Presse-Verantwortliche Monika Müller sowie die Sektion Volleyball und der LAC für Verpflegung, das Fidal-Landeskomitee, Karin Meister für Schlanders Marketing, Ugo Stona für das Jugendzentrum Freiraum. Nachdem sich die Athleten ca. eine Stunde lang aufgewärmt hatten, fing um 20.15 Uhr der Wettkampf an. Für die Athleten waren die Gründe der Motivation klar: Für Konstantinos Filippidis, Braz Da Silva Thiago und Hollis Mark war es die letzte Veranstaltung vor Olympia in Rio. Filippidis war 3 Jahre hintereinander Sieger in Schlanders und hielt 2 Jahre lang mit 5,73 m den Platzrekord, der im Vorjahr vom Kanadier Shawn Barber mit 5,84 m verbessert wurde. Der 13-malige Italienmeister Giorgio Piantella kam zu seiner 14. Teilnahme nach Schlanders. Piantella, der vor drei Monaten heiratete, wurde von seiner Frau Federica Rocco begleitet, welche heuer auch Italienmeisterin im Wasserball geworden ist. Piantella drückte seine überzeugten Komplimente für die Stimmung der Schlanderser Veranstaltung aus. Der Meraner Manfred Menz  nahm als einziger Südtiroler teil. Im Wettkampf ließ der Brasilianer Da Silva die ersten 3 Maße aus als klaren Beweis seiner Selbstüberzeugung aus. Er sprang am Ende 5,90 m - neuer Meeting Rekord. Mit einem tapferen Wettkampf wurde Filippidis zweiter und der Portugiese Diogo Ferreira wurde zur großen Überraschung 3.. 5. wurde der vielversprechende Philippiner Obiena. Josef Platter erinnerte, dass Thiago Braz da Silva von seinem Trainer Vitali Petrov begleitet war, welcher in seiner Laufbahnn 30 Olympische Medaillen und 30 nationale Rekorde erhobert hat. Der Südamerikanische Rekordhalter versuchte auch die 6,00 m, er ist daran knapp gescheitert. Im Anschluss an den Wettkampf folgte eine geschätzte musikalische Unterhaltung. 

Die Ergebnisse:
1. T. Braz da Silva (BRA) 5 ,90m
2. Konst. Filippidis (GRE) 5,65m
3. Diogo Ferreira (POR) 5,55m
4. Mark Hollis (USA) 5,45m
5. Ernest Obiena (PHL) 5,45m
6. Hendrik Gruber (GER) 5,25m
7. Tom Konrad (GER) 5,25m
8. Giorgio Piantella (ITA) 4,95m
9. Alessandro Sinno(ITA) 4,95m
9. Manfred Menz (Meran) 4,95m
11. Dennis Schober (GER) 4,95m
Ohne gültigen Versuch:
Michel Frauen (GER)

s47 P1290399s47 P1290422s47 P1290419s47 P1290416

{jcomments on}


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w00fb819/vinschgerwind.it/templates/purity_iii/html/com_k2/templates/default/item.php on line 248
Gelesen 523 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.