Dienstag, 21 November 2017 00:00

ICE Adolph Kolping

s14sp1 csm 2017Kolping im Vinschgau - Die Deutsche Bahn wird einen der neuen ICE Züge Adolph Kolping nennen.
Ende September hatte die Deutsche Bahn, zusammen mit ihren Handelspartnern- Handelsblatt und Süddeutsche Zeitung – zur Namenssuche für die neue ICE-Generation- den ICE 4 - aufgerufen. Als Namensgeber waren deutsche historische Persönlichkeiten aus den Bereichen  Kultur, Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Sport gesucht.
Unter über 3.500 Namensvorschlägen hat es Adolph Kolping unter die ersten 25 geschafft. Damit wird bereits 2018/2019 ein Zug mit diesem Namen getauft.
Zusätzlich hat die Jury weitere 75 Namen ausgewählt, mit denen bis zum Jahre 2030 weitere Schnellzüge benannt werden.
Zu der am 27. Oktober 2017 – dem Gedenktag der Seligsprechung Kolpings – bekanntgewordenen Entscheidung kann gesagt werden: Das Kolpingwerk und seine Mitglieder sind sehr erfreut, dass so viele Menschen für den Namen Kolping gestimmt haben. Damit wird die große Wertschätzung zum Ausdruck gebracht, die unser Seliger Verbandsgründer, der Priester und Sozialreformer Adolph Kolping (1813-1865) in Kirche und Gesellschaft auch heute noch erfährt. Viele Kolpingmitglieder in Deutschland und auch außerhalb- auch in Südtirol- haben sich an dieser für uns so erfolgreichen Aktion beteiligt.

{jcomments on}

Publiziert in Ausgabe 23/2017
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.