Ivoclar Vivadent: Arbeiten mit Herz

Ivoclar Vivadent: Arbeiten mit Herz

geschrieben von

In Naturns daheim. In der Welt zuhause. Dieser Slogan trifft auf das Unternehmen, welches zu einem im Dentalbereich weltweit führenden Konzern gehört, so richtig zu.

Ivoclar Vivadent inspiriert zum Lächeln – und das auf ganzer Linie. Mit seiner umfangreichen Produkt- und Systempalette für Zahnärzte und Zahntechniker sorgt das Unternehmen für das freudige Strahlen der Menschen.

Traumberuf Lächeln
Damit die mehr als 250 Mitarbeitenden am Standort Naturns mit einem Lächeln in die Arbeit gehen, wird eine mitarbeiterorientierte Unternehmenskultur gepflegt. Diese basiert auf gegenseitiger Wertschätzung und Respekt, einer Begegnung von Menschen auf Augenhöhe.
Um die Arbeit mit Passion und Leidenschaft verrichten zu können und eine positive Haltung zum Job zu fördern, versucht die Unternehmensleitung ideale Rahmenbedingungen zu schaffen. Sie betreffen in erster Linie den Arbeitsplatz, gehen aber auch darüber hinaus. So kommen den Mitarbeitenden materielle Benefits, wie die freiwillige Zahlung eines 14. Monatsgehalts, ein Fahrtkostenbeitrag, Jubiläumsprämien und die Einzahlung in eine private Gesundheitsvorsorge zugute.
Aber auch das generelle Wohlbefinden des Menschen liegt dem Unternehmen am Herzen, welches durch die sogenannte Work-
Life-Balance ausgeglichen gestaltet wird. Von einem ausgewogenen Angebot in der Betriebsmensa und Obstkörben, über Firmenfeiern und Ausflügen, bis hin zu diversen Aktivitäten des Gesundheitszirkels (z.B. Massagen, Seminare, gesellige Veranstaltungen) reicht die Bandbreite.

Internationales Unternehmen mit lokalen Wurzeln
1923 in Zürich gegründet hat der Konzern seit 1933 seinen Hauptsitz in Liechtenstein. In Naturns ist man mittlerweile seit 57 Jahren aktiv und stetig gewachsen. Wachstum heißt für Ivoclar Vivadent Kreativität und Innovation als Chance zu sehen. Neben der Herstellung von traditionellem Zahnersatz werden im Untervinschgau seit einigen Jahren digitale Frästechnologien entwickelt und Strukturen, wie Kronen und Brücken aus diversen Materialien, auf den Patienten angepasst, digital hergestellt. Dass die eingesetzten Produktionsanlagen in-house geplant, entwickelt und gebaut werden, erweitert das Betätigungsfeld für technische Berufsbilder umso mehr.
Gute Unternehmen entstehen nicht von selbst – sie werden von begeisterten Menschen geformt. Deshalb wird auf fortlaufende Mitarbeiterentwicklung sowie Aus- und Weiterbildung gesetzt. Um die duale Ausbildung von jungen Menschen zu fördern, hat sich Ivoclar Vivadent Naturns dazu entschieden, das Modell Berufsbildung in Form der berufsspezialisierenden Lehre in technischen Berufsbildern anzubieten. Dabei wird Absolventen von Fach- oder Oberschulen bzw. Universitäten eine fachübergreifende und eine berufsspezifische dreijährige Ausbildung geboten.
Wachsen wird das Unternehmen im Jahr 2019 auch sichtlich, denn bis Jahresende wird eine erneute Betriebserweiterung umgesetzt, durch welche die globalen Anforderungen des Konzerns lokalen Niederschlag finden.

 

Drei Aussagen von ...

Christian Luis… Managing Director Christian Frei:

1. Internationales Unternehmen mit lokalen Wurzeln bedeutet …
… die Vorzüge, welche wir in Südtirol haben, zu nutzen und trotzdem im Kontext eines globalen Unternehmens zu arbeiten.
2. Das Wachstum des Betriebes kann man festmachen an …
… der ständigen Weiterentwicklung der Mitarbeitenden, der Optimierung der Prozesse und an der Bereitschaft neue Herausforderungen anzunehmen.
3. Die Innovation bei Ivoclar Vivadent schlägt sich nieder in …
… einem sehr guten und attraktiven Arbeitgeber mit vielen verschiedenen Berufsbildern. Bei Ivoclar Vivadent stehen der Kunde und die Mitarbeitenden im Mittelpunkt. In diesem Sinne arbeiten wir täglich an innovativen Lösungen.

… Personalleiter Alois Pföstl:

1. Wertschätzung gegenüber den Mitarbeitenden zeigt das Unternehmen durch …
… einen fairen Umgang, d.h. der Mitarbeitende wird so eingesetzt, dass er seine Interessen und Fähigkeiten gut entfalten kann und er findet Rahmenbedingungen vor, die diese Interessen und Fähigkeiten unterstützen.
2. Ein sogenannter mitarbeiterorientierter Führungsstil drück sich aus in …
… der Achtsamkeit und Wertschätzung gegenüber den Mitarbeitenden bzw. in der gezielten Förderung und Weiterentwicklung jedes Einzelnen.
3. Die Passion bei Ivoclar Vivadent erkennt man an …
… den motivierten Mitarbeitenden, der offenen Kommunikation und dem Willen sich ständig weiterzuentwickeln.

 

ivoclar info

Gelesen 190 mal
Mehr in dieser Kategorie: Top-IT-Profis mit Vinschger Wurzeln »

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok