Werbung

VinschgerWind

Rom-Info ins Tal

von Albrecht Plangger - Schöne Grüße aus Rom. Ich bin wieder da und werde euch in der nächsten Zeit wieder aus erster Hand über das politische Geschehen in Rom informieren. Die neue Legislaturperiode im Italienischen Parlament hat am 23. März offiziell begonnen. Die Abgeordnetenkammer hat mit dem 5 Sterne Bewegungsmann Roberto Fico einen neuen Präsidenten. Dies dürfte eine recht gute Wahl sein. In Erwartung einer Regierungsbildung ist jetzt noch das Präsidium zu vervollständigen und eine 40-köpfige Spezialkommission zur zwischenzeitlichen parlamentarischen Arbeit einzurichten. Wir SVP/Patt-Kammerabgeordnete sind in der Gruppe nur mehr zu 4 (vorher 5) und finden uns in der 22ig köpfigen „Gemischten Gruppe“ wieder, in welcher auch 5 ex-Grillini sind – die von der 5 Sterne Bewegung wegen Unrechtmäßigkeiten bei der Spesenabrechnung ausgeschlossen wurden – sowie die beiden ex-Minister Maurizio Lupi (Verkehr) und Beatrice Lorenzin (Sanität). In dieser „Gemischten Fraktion“ streben wir im Auftrag der Partei mit Kollege Manfred Schullian die Präsidentschaft an, um im Parlamentspräsidium mit dabei zu sein und bei der Organisation der Parlamentsarbeit informiert zu sein und vielleicht auch ein bisschen mitgestalten zu können. In der oben erwähnten Spezialkommission – die im Bedarfsfalle und in Ermangelung einer raschen Regierungsbildung – auch ein neues Wahlgesetz ausarbeiten könnte, darf die „Gemischte Fraktion“ nur ein einziges Mitglied stellen und dies wird wohl kaum ein/e SVP/Patt Abgeordnete/r sein, weil es in der Fraktion stärkere Gruppierungen als uns gibt.
Die Gesetzgebung ruht zur Zeit noch und wir Abgeordnete sind eher mit der „Logistik“ (Bürobeschaffung, Mitarbeiter usw.) beschäftigt oder beim „Politisieren“ um die Regierungsbildung:  5 Sterne Bewegung mit der Lega oder dem Partito Demokratico oder die Mitte-Rechts Koalition (Lega/Forza Italia/Fratelli d´Italia) mit dem PD oder der 5 Sterne Bewegung als „Junior-Partner“. Worauf es hinausgeht ist zur Zeit schwierig abzuschätzen. Eines ist aber klar: man versucht sich so lange als möglich mit „Vetos“ gegenseitig zu verhindern, da die Angst groß ist, „verheizt“ zu werden, wenn man sich zuviel „aus dem Fenster lehnt“ oder nach vorne drängt.
Alte Füchse in der Abgeordnetenkammer sind überzeugt, daß erst Bewegung in die Sache kommt, wenn die ersten Kandidaten „verheizt“ sind. Bin gespannt ob der Di Maio oder der Salvini diese Gefahr überstehen.

Neuer hds-Bezirksausschuss

s8 bezirksausschussIn der vor kurzem stattgefundenen konstituierenden Sitzung des neugewählten Bezirksausschusses des hds wurde Dietmar Spechtenhauser aus Laas zum Bezirkspräsidenten von Vinschgau gewählt. Seine Stellvertreterin ist Doris Gstrein aus Kastelbell/Tschars. Der Bezirksausschuss für die nächsten fünf Jahre:: Claudia Leoni aus Latsch, Filippo Manzella aus Schlanders, Liese Lotte Nielsen aus Prad am Stilfserjoch, Martin Psenner aus Schlanders/Latsch und Elke Weissenegger aus Glurns.

Begegungszone

s8 4738Schlanders - Der Unternehmerverband Südtirol hat den Auftakt der Veranstaltungsreihe “Begegnung Schule - Unternehmen” am 11. April 2018 in Schlanders gestartet - für die Schüler der Abschlussklassen der Berufs- und Oberschulen.

von Erwin Bernhart

Selbstbewusste und wohlvorbereitete SchülerInnen treffen auf gleichfalls selbstbewusste Unternehmer.

Das versunkene Dorf

s10 altgraunMeran/Graun - Sie konnten es nicht glauben und sie wollten es nicht glauben. Viele haben sich geweigert zu gehen. Am Ende mussten sie die Heimat verlassen. Ihre Häuser wurden gesprengt. Nur der Kirchturm blieb übrig. Im Film „Das versunkene Dorf“ wird die Geschichte des Reschenstausees erzählt.

Aktuelle Seite: Start Wirtschaft