Malettes - Bildungsherbst

geschrieben von
Malettes - Bildungsherbst Freitag, 02 September 2022 14:21
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Gesellschaft
FRAUEN*WOCHEN MALS
Veranstalter: Gemeinde Mals und Bildungsausschuss Mals
Mo., 26.09.2022 – Mi., 02.11.2022

„On Remembrance” (Stuhlinstallation)
26 Frauen wurden in Südtirol, aus dem simplen Grund, dass sie in Beziehung mit einem Mann sind oder waren, zwischen den Jahren 1992 und 2021 getötet. Vor diesem Hintergrund konzipierte die Künstlerin Laura Volgger die Stuhlinstallation „On Remembrance”. Während des dreiwöchigen Stopps in der Gemeinde Mals will die Installation ein sichtbares Zeichen gegen Diskriminierung, Benachteiligung und Gewalt gegen Frauen* setzten.

Datum: Mo., 26.09.2022 – So.,16.10.2022
Ort: Gemeinde Mals
Künstlerin: Laura Volgger

 

Chancengleichheit am Arbeitsplatz
Die Gleichstellungsrätin informiert und berät Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die aufgrund ihres Geschlechtes eine Diskriminierung am Arbeitsplatz erfahren. Darüber hinaus ist sie Mitglied in vielen Kommissionen und Arbeitsgruppen, um den Aspekt der Chancengleichheit am Arbeitsplatz zu gewährleisten. Seit 2021 ist zudem der Anti-Mobbing-Dienst bei der Ombudsstelle Gleichstellungsrätin angesiedelt.
Datum: Fr., 30.09.2022 um 20:00 Uhr
Ort: Bibliothek Mals
Referentin: Gleichstellungsrätin Michela Morandini

Frauen, Körper und andere Geschichten
Zu klein oder zu groß, zu dünn oder zu dick. Entspricht eine Person nicht dem vorherrschenden Schönheitsideal oder der Norm, wird sie oft abgewertet, beleidigt oder gar diskriminiert. Der Begriff „Bodyshaming“ bezeichnet dabei die Diskriminierung einer Person aufgrund ihres äußeren Erscheinungsbildes. Die Bewegung Body Positivity hingegen setzt sich für die Abschaffung unrealistischer und diskriminierender Schönheitsideale ein.
Wie kann jede und jeder von uns ein positives Selbstbild im Sinne der Body Positivity entwickeln? Dieser Frage stellen wir uns in einer offenen Gesprächsrunde, zu welcher alle herzlich eingeladen sind.
Datum: Sa., 08.10.2022 um 20:00 Uhr
Ort: Bibliothek Mals
Moderatorin: Offene Gesprächsrunde mit Ingrid Kapeller

Theater
Der kleine Prinz
von Antoine de Saint-Exupéry
Theatergastspiel des freien Theaters Bozen

Datum: Fr., 30.09.2022 um 20.00 Uhr
Ort: Mals – Kulturhaus
Veranstalter: Freies Theater Bozen/Bildungsausschuss Mals
Infos: www.ftb.bz.it/akuelle-produktion
Der kleine Prinz ist eine berühmte Erzählung des französischen Schriftstellers Antoine de Saint-Exupéry, ein modernes Kunstmärchen, das sich als Plädoyer für mehr Menschlichkeit interpretieren lässt.
Ein Pilot, der mit seinem Flugzeug abgestürzt ist, und ein junger Mann, der „Kleine Prinz“ treffen einander mitten in der Wüste. Bald stellt sich heraus, dass dieser, der nichts von einem verlegenen Kind hat, von einem kleinen, fernen Stern stammt.
Seine Reise führte ihn durch den Kosmos, wo er auf anderen Planeten nach Freunden gesucht hat. Er hat zwar viele Personen kennengelernt, aber sie alle waren dafür nicht geeignet. Erst auf der Erde kann er Freundschaften schließen. Ein Fuchs lässt sich von ihm zähmen und vertraut ihm ein Geheimnis an: „Man sieht nur mit dem Herzen gut!“

 

Bildungsausschuss Mals

 

zurück

Gelesen 44 mal

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.