Aktionstage Politische Bildung: Jahresthema 2023 steht fest

Unter dem Titel "In deinen Schuhen…" wird bei den kommenden Aktionstagen im Frühjahr 2023 die Empathie als Grundlage der Demokratie in den Fokus gestellt. Alle sind zum Mitmachen aufgerufen. Unter dem Titel "In deinen Schuhen…" wird bei den kommenden Aktionstagen im Frühjahr 2023 die Empathie als Grundlage der Demokratie in den Fokus gestellt. Alle sind zum Mitmachen aufgerufen.

Unter dem Titel "In deinen Schuhen…" wird bei den kommenden Aktionstagen im Frühjahr 2023 die Empathie als Grundlage der Demokratie in den Fokus gestellt. Alle sind zum Teilnehmen aufgerufen.

"Gehe hundert Schritte in den Schuhen eines anderen, wenn Du ihn verstehen willst", rät ein bekanntes indianisches Sprichwort, das dazu anhält, nicht vorschnell zu urteilen. Grund für (Vor-)Urteile ist meist die eigene Lebenssituation, in der man feststeckt - die Sicht der anderen ist oft fremd. Dadurch entstehen nicht nur Missverständnisse und Konflikte im Privaten. Empathie, die Fähigkeit mit anderen mitzufühlen, andere Sichtweisen mitzudenken und zu verstehen, ist auch eine wichtige Grundlage unserer Demokratie. Denn wie soll Demokratie, die "Herrschaft aller", gelingen, wenn Entscheidungen auf der Grundlage beschränkter Blickwinkel getroffen werden, die vor allem die Interessen und Bedürfnisse einiger weniger mitdenken und andere außen vorlässt?

Aktionstage von 2. bis 9. Mai

2023 wollen die Aktionstage Politische Bildung mit ihrem Schwerpunktthema dazu anregen, politische und gesellschaftliche Themen auch mit dem Blick der anderen zu betrachten. Zum Beispiel gesellschaftliche und politische Teilhabe: Wie sieht es aus mit der demokratischen Teilhabe von Randgruppen in unserer Gesellschaft? Wer darf überhaupt wählen und was bedeutet es, wenn die Wahlbeteiligung kontinuierlich sinkt? Oder Thema Klimakrise: Sind alle Gesellschaftsgruppen von den Veränderungen und Folgen gleich betroffen? Und schließlich: Wie steht es um die Solidarität und Chancengleichheit? Hört die eigene Zivilcourage da auf, wo man selbst nicht mehr davon profitiert, oder fängt sie da erst an?

Mach mit bei den Aktionstagen!

Mit den Aktionstagen Politische Bildung will das Landesamt für Weiterbildung jährlich die vielfältigen Angebote politischer Bildung in Südtirol sichtbar machen. Organisationen, Vereine, Jugendgruppen, Schulklassen, aber auch Einzelpersonen sind aufgerufen, sich an den Aktionstagen mit einer Veranstaltung oder Aktion zu beteiligen. Somit soll in der Aktionswoche in ganz Südtirol ein gut sichtbares Angebot entstehen, sich mit politischen und gesellschaftlichen Zusammenhängen auseinanderzusetzen, sich Hintergrundwissen anzueignen oder sich kritisch mit aktuellen Themen auseinanderzusetzen.

Informationen zum Projekt, dem Jahresthema und den Teilnahmebedingungen erteilt das Landesamt für Weiterbildung unter der Rufnummer 0472 413381. Alle Informationen sind auch auf der Landeswebseite zur politischen Bildung www.provinz.bz.it/politische-bildung veröffentlicht.

red/jw

Gelesen 41 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.