Die Strompreise sinken und Ötzi Strom gehört zu den billigsten Anbietern in Südtirol – Preisvergleiche sind bei dieser Marktlage nur wenig sinnvoll

Sparen mit Ötzi-Strom: Wenn man die Kosten für den Bezug elektrischer Energie für eine in Bozen ansässige Musterfamilie mit einem angenommenen Jahresverbrauch von 2700 Kilowattstunden (kWh) bei drei Kilowatt Leistung aufgrund des am 3. November veranschlagten staatlichen Einheitspreises PUN von 12 Cent pro KWh auf einen Monat berechnet, bietet der genossenschaftliche Energieversorger Ötzi Strom in diesem Marktsegment einen der niedrigsten Strompreise in Südtirol an. Der Strom für eine Durchschnittsfamilie mit einem Monatsverbrauch von 225 kWh kostet bei Ötzi Strom bei diesem PUN-Wert sogar nur 50 Euro pro Monat – und liegt damit deutlich unter den Angeboten anderer Stromlieferanten aus Südtirol und dem restlichen Italien.

 

Zudem gewährt Ötzi Strom Haushaltskunden, die daheim Strom sparen, im Rahmen einer „Ötzi Light Challenge“ jetzt einen Preisnachlass. Konkret: Private Verbraucherinnen und Verbraucher, die ihren Stromverbrauch vom 1. bis zum 31. Dezember 2022 im Vergleich zum Dezember 2021 um mindestens zehn Prozent senken, erhalten eine Prämie in der Höhe von 30 Euro. Ötzi-Mitgliedern, die dieses Sparziel erreichen, wird der Betrag in drei Raten zu jeweils zehn Euro von den  Stromrechnungen für die drei Monate Dezember, Januar und Februar abgezogen.

 

Diese Berechnungen zeigen, wie wenig sinnvoll Preisvergleiche – wie sie auch in Südtirol regelmäßig vorgenommen und publiziert werden – in diesem schwierigen Marktumfeld sind. Die an der italienischen Strombörse ausgehandelten Strompreise schwanken in diesen Monaten so stark, dass sich heute Vergleiche, wenn man seriös bleiben will, eigentlich ganz verbieten. Außerdem sind die verglichenen Datensätze häufig veraltet und nicht kompatibel. Mit anderen Worten: Wenn so ein Vergleich veröffentlicht wird, ist er oft schon überholt. So hat die italienische Aufsichtsbehörde ARERA die Veröffentlichung des PUN Forward – die Preiserwartung für die folgenden drei Monate – Ende Oktober völlig überraschend durch eine außerplanmäßige Neukalkulation ergänzt, um diese Preisschwankungen überhaupt abbilden zu können.

 

Bei Ötzi Strom geht es übrigens nicht nur um möglichst niedrige Strompreise. Hier ist „Mein Strom“ wirklich „Mein Strom“ – und noch viel mehr: Ein wichtiges Ziel von Ötzi Strom ist der Aufbau einer solidarischen Energie-Gemeinschaft, in der man sich gegenseitig hilft und austauscht. Ötzi-Mitglieder gestalten ihre Energiezukunft und sind außerdem an Unternehmensentscheidungen beteiligt. Ötzi Strom bündelt die Leistung kleiner und mittlerer Kraftwerke und bietet Haushalts- und Businesskunden „grüne“ Energie aus einheimischer Produktion landesweit zu fairen Preisen an. Unser Motto: Energie und Versorgungsstrukturen sollen in Südtirol den Menschen dienen und nicht umgekehrt. Diese Alternative hat seit 2020 einen Namen: „Ötzi Strom“.

Gelesen 135 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.