Dienstag, 13 Mai 2014 09:06

Di da la cuntrada – Landschaftstag

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Vs27sp12 9469al Müsair - Die Einwohner vom Val Müstair setzen sich für ihre Landschaft ein:
Am 3. Mai 2014 trafen sich bei idealen Wetterbedingungen 70 Personen zu einem Einsatztag für die ganze Familie. An verschiedenen Standorten rund um Plaun Schumpeder in Sta. Maria halfen die Teilnehmenden mit, ihre Umgebung zu beleben und setzten sich ein für mehr Biodiversität.
Viele verschiedene Strukturen, ein Puzzle aus Wiesen, Wäldern, Hecken und Bachläufen tragen zu einer vielfältigen Landschaft bei. Entstanden ist die landschaftliche Vielfalt durch langjährige Nutzung mit traditionellen Bewirtschaftungsformen. Diese schufen ein vielfältiges Mosaik aus Hecken, Steinmauern, Bachläufen und Waldrändern. Ohne regelmäßige Eingriffe verschwinden viele der Strukturen jedoch mit der Zeit. Waldränder und Hecken werden dunkel und eintönig. Schnellwachsende, dominante Arten verdrängen andere.
Am Samstag, 3. Mai 2014 waren 70 Personen, darunter 15 Kinder rund um Plaun Schumpeder bei Sta. Maria im Einsatz, um die Landschaft zu pflegen und ihre Umgebung zu beleben. Organisiert wurde der Landschaftstag von der Società da chatschaders Turettas.
Was haben die vielen Teilnehmenden am Samstag, 3. Mai 2014 erreicht? Die Freiwilligen säuberten den Rom auf einer Länge von 3 km. Dabei wurden 2 Anhänger mit Abfall gefüllt. Bei Pizzet wurden ca. 30 m2 Trockensteinmauer erneuert. Und bei den Weihern wurden zwei neue Steinhaufen angelegt und eine weitere Trockensteinmauer freigestellt und ausgebessert. Diese Steinstrukturen dienen Insekten und Reptilien als Unterschlupf. Wasserläufe und Zuflüsse zum Rom wurden auf etwa 400 m wieder für Fische durchgängig gemacht. Am Landschaftstag wurden auch rund um die Amphibienweiher die Erlen- und Weidengebüsche zurückgeschnitten. Dadurch kommt wieder mehr Licht zum Wasser. Das Holz wurde zu 3 großen Asthaufen geschichtet, diese dienen verschiedenen Tierarten als Unterschlupf. Bei dieser Arbeit halfen auch die Kinder mit Begeisterung und tatkräftig mit. Nach der Pause hatten sie ihren Spaß beim Spielen in der Natur. Die Kinder halfen tatkräftig bei der Pflege von 1,5 ha Trockenrasen mit und hatten ihren Spaß dabei.
s27sp4 9502Der gelungene Landschaftstag fand seinen Abschluss bei Plaun Schumpeder. Dort trafen sich alle Freiwilligen um das Erreichte mit einem leckeren Mittagessen zu feiern. Alle waren stolz auf die geleistete Arbeit zugunsten einer großen Biodiversität.
Im Zelt beim Mittagessen konnten sich die Teilnehmenden über die Vielfalt in den Gewässern und die Wichtigkeit der Jagd informieren.
Allen beteiligten Organisationen, der Società da chatschaders Turettas, dem Forstdienst, dem Amt für Jagd und Fischerei, Pro Natura mit Pro Natura Pitschna, der Società da pes-chaders und dem schweizerischen Nationalpark danken wir für die unkomplizierte Zusammenarbeit. Ein herzliches Dankeschön geht an alle Gruppenleitenden.
Ein großes Dankeschön an alle Frauen, Männer und Kinder, die großen Einsatz geleistet und zum Gelingen dieses Tages beigetragen haben. Vielen Dank für euren Einsatz für die Biodiversität.
Ursula Koch


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w00fb819/vinschgerwind.it/templates/purity_iii/html/com_k2/templates/default/item.php on line 248
Gelesen 1839 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.