Dienstag, 03 März 2015 00:00

Fasnachtsumzug – ein Fest der Phantasie

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s20 Laas Umzug1Laas - Bunt, lebendig und international war der 19. Laaser Faschingsumzug, der größte und wahrscheinlich auch der älteste Fasnachtsumzug im Vinschgau. Am Faschingsdienstag zogen insgesamt 26 Gruppen von der Tankstelle über den Dorfplatz zum Bahnhof. Das Wetter war herrlich, die Temperaturen fast frühlingshaft und entlang der Straße verfolgten Zuschauer aus nah und fern das närrische Treiben. Seit 1979 wird dieser Umzug regelmäßig alle zwei Jahre organisiert. War früher vor allem die Musikkapelle die treibende Kraft, so ist es heute eine Gemeinschaftsaktion der Vereine und einiger Gruppen aus Laas, Tschengls, Eyrs, Allitz und Tanas. Die Marmorkapelle, der Etsch-Biber, Legomännchen, die Schneewittchen und die Gadriazwerge, Singvögel und die Golden Boys zogen vorbei. Griechische Folklore, die schwarzen Zigeuner,  eine Irish Volkgroup, stramme afrikanische Burschen und russische Gäste gaben dem Treiben einen internationalen Anstrich. Die Sanitätsreform und der Rentenskandal durften natürlich nicht fehlen. Es wurde gesungen, gespielt und getanzt, es war ein Fest der Phantasie und der Fröhlichkeit. Durch die Zusammenarbeit der Vereine und von rund 500 aktiv Beteiligten war das möglich.  (hzg)

 

Weitere Bilder in der Fotogalerie

{jcomments on}


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w00fb819/vinschgerwind.it/templates/purity_iii/html/com_k2/templates/default/item.php on line 248
Gelesen 856 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.