Im Dialog mit der Natur

geschrieben von
Der 40-jährige  Christian Weisenhorn aus Reschen an der Zentralstation. Diese ist seit 10 Jahren sein Arbeitsplatz. Der 40-jährige Christian Weisenhorn aus Reschen an der Zentralstation. Diese ist seit 10 Jahren sein Arbeitsplatz.

Langläufer, Winterwanderer oder Skitourengeher kommen hier in Schlinig gleichermaßen auf ihre Kosten. Mit der Erweiterung des Langlaufzentrums ist ein Quantensprung gelungen. Sport Ziernheld bietet dort seit Mitte Dezember Serviceleistungen aus einer Hand: Ticketverkauf, Verleih von Langlaufausrüstungen, Schneeschuhen und Rodeln und top-aktuelles Sportmaterial und Sport- und Freizeitbekleidung. Täglich von 9 bis 16 Uhr stehen die Türen offen. An 7 Tagen in der Woche.

Text & Fotos: Angelika Ploner

 

Die Erweiterung des Langlaufzentrums in Schlinig ist eine enorme Bereicherung. Für Gäste und Einheimische gleichermaßen. Seit Mitte Dezember hat hier Sport Ziernheld die Türen zu Ticketverkauf, Verleih, Service und Geschäft geöffnet. Insgesamt 155 Quadratmeter groß ist der Innenbereich und bietet alles für Spaß und Freude am Wintersport.
Das neue Gebäude betreten Gäste entweder über die Kaskadentreppe auf der Südseite oder über einen zweiten Eingang auf der Nordostseite, dort, wo der Winterwanderweg zur Schliniger Alm vorbeiführt. Im Kassenbereich erfolgt der Ticketverkauf, dort können die Tickets zur Benützung der Loipe erworben werden. Der Kassenbereich und der Verleih- und der Verkaufsraum gehen nahtlos ineinander über. Nicht nur Langlaufausrüstungen, sondern auch Schneeschuhe und Rodeln werden hier verliehen. Von 9 bis 16 Uhr stehen die Türen durchgehend offen. An sieben Tagen in der Woche. „Das sind die Kernöffnungszeiten, die sich aber nach Bedarf auch ändern können", sagt Hans Ziernheld.
Die Regale wurden elegant in den Raum eingebettet. Sportmode der renommierten Marken Löffler, Dynafit, Salewa und Odlo füllen diese und bilden zusammen ein wohl sortiertes und top-aktuelles Sportsortiment. Beim technischen Angebot, dem Equipment, setzt man auf Fischer, Rossignol, Atomic u.v.m. Accessoires wie Brillen, Mützen, Rucksäcke oder Sonnencremes zählen natürlich genauso zum Sortiment, das laufend ausgebaut und an den Bedarf angepasst wird.
Große, rahmenlose, fixe Fenster fluten nicht nur den Neubau mit Licht, sondern sind auch Schaufenster und geben einen Vorgeschmack und einen Einblick in das Sortiment. Außerdem wird die Aussicht zelebriert und der Blick direkt auf die Natur gelenkt. Den großzügigen Verkaufs- und Skiverleihraum komplettieren ein Schuhraum und ein WC. Im Schuhraum können die Langlaufschuhe getrocknet werden. Die Langlaufskier hingegen werden – auf Wunsch – präpariert und ein Service gemacht.
Sportmode Ziernheld ist keine unbekannte Adresse. Das Sportgeschäft mitten im Dorfzentrum von Burgeis ist weitum bekannt für Serviceleistungen und eine tolle Auswahl an top-aktuellem Sportmaterial und Sportbekleidung. Das gilt für Sommer wie Winter. Die jahrzehntelange Erfahrung bringt man nun auch im Ableger in Schlinig ein.

s16 ziernhDie Erweiterung.
Die Familie Ziernheld ist nicht nur der Konzessionsinhaber für die kommenden 33 Jahre, sondern auch der Bauherr der Erweiterung des Langlaufzentrums. Eigentümer ist die Gemeinde Mals. Die enge Zusammenarbeit zwischen Bauherren, Architekt und den politisch Verantwortlichen führte zu einem rundum stimmigen Bild. „Wir sind froh Gästen und Einheimischen die Möglichkeit eines gut geführten Verleihs bieten zu können mit den aktuellsten und neuesten Sportartikeln“, sagt Gemeinderat Andreas Bernhart, der maßgeblich für den Zubau verantwortlich zeichnet. Und: „Mit diesem neuen attraktiven Zentrum ist ein Treffpunkt für Jung und Alt sowie für Familien entstanden. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit mit professioneller Ausrüstung zu trainieren.“
Die architektonische Handschrift stammt von Architekt Iwan Zanzotti. Für Zanzotti war das bestehende Skilanglaufzentrum natürlich Referenzobjekt für das Erweiterungsprojekt. Zu den bestehenden Räumlichkeiten wie Umkleideräume, WCs, Erste Hilfe-Hilfe Raum, sollte ein neuer Skiverleih das Langlaufzentrum Schlinig als Serviceeinrichtung und den Langlaufsport überhaupt attraktiver machen.
Der Bau lehnt sich an das bestehende Nordische Langlaufzentrum an (Architekten Monsorno-Trauner) und fügt sich - ganz in Holz gehalten - wunderbar in die Landschaft hier ein. Alt und Neu ergänzen sich vorbildlich und gehen eine gelungene Verbindung miteinander ein, soweit, dass ein Raum, der ehemalige Aufenthalts- und Trockentrainingsraum, im Bestandsgebäude mitgenutzt werden kann. Iwan Zanzotti: „In Anlehnung an die bestehende Gebäudesubstanz und als Ausdruck einer naturnahen und ökologischen Bauweise, wurde die Fassade mit einer Holzschalung in Lärche Natur versehen. Wir haben uns mit der Architektur an das Bestandsgebäude angelehnt, eine ähnliche Formensprache gewählt und Synergien zwischen den beiden Gebäuden geschaffen.“

Mit der Zeit wird das Holz verwittern und die Hülle eine graue Patina tragen – wie das Bestandsgebäude. Die Fassade wirkt durch das Spiel mit verschiedenen Breiten der Holzlamellen aus Lärche lebendig und dynamisch, und - angelehnt an den Dorfcharakter von Schlinig mit seinen typischen Holzgebäuden - auch heimelig. Das neue Dach der Erweiterung trägt ein beschichtetes Stahlblech in Grau. Den Sockel bildet Sichtbeton. Der Holzbau wurde kurzum auf den Sockel drauf gesetzt. Der Innenbereich wirkt heimelig. Das hat einmal mit dem Holz zu tun, zum anderen mit dem Boden. Dieser trägt Kugelgarn, ein strapazierfähiger, rutschfester und langlebiger Teppichboden. Beheizt werden die neuen Räume mit einem wasserführenden Pelletofen mit ca. 20 kW, der die angeschlossene Bodenheizung versorgt.
Es war ein sportlicher Zeitplan, der eingehalten wurde. Baubeginn war der 15. Juni diesen Jahres. Innert fünf Monaten wurde die Erweiterung realisiert. Wohl auch weil die Familie Ziernheld tatkräftig mitgeholfen und viel selbst umgesetzt hat. „Die Familie Ziernheld hat vor allem im Innenbereich viel selbst realisiert“, lobt Iwan Zanzotti.

 

Winteridylle pur – ein Wintermärchen.
s17 7648Langläufer, Skitourengeher oder Winterwanderer kommen hier in Schlinig gleichermaßen auf ihre Kosten, dürfen eine tief verschneite Winterlandschaft genießen, die sich vor ihnen ausbreitet. Oben verschneite Berggipfel, im Tal hingegen traumhafte, unberührte Natur und die Schneedecken, die sich übereinander stapeln. 15 bestens präparierte Loipenkilometer mäandern durchs idyllische Schlinigtal. Die Langlaufstrecken starten in Nordischen Skizentrum von Schlinig auf 1.726 Metern und führen in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden bis zur Schliniger Alm. Wer auf der mittelschweren Strecke unterwegs ist, muss rund 200 Höhenmeter überwinden. Aber auch Anfänger und Könner finden das passende Terrain für sich. Alle Loipen können sowohl im klassischen als auch im freien Stil (Skating) gelaufen werden. Auf 1.950 m liegt der höchste Punkt des Langlaufgebiets. Die Langlaufstrecken von Schlinig führen hinauf zur Schliniger Alm (Alp Planbell) auf 1.868 Metern. Dort können die Nordischen Wintersportler eine Pause machen und sich mit regionalen Spezialitäten für die weitere Tour stärken. Hier, auf der Schliniger Alm, genießt man ein wunderschönes Panorama auf die umliegende Bergwelt. Das nordische Skizentrum Schlinig war – ganz nebenbei erwähnt – 2008 Austragungsort der Junioren-WM und 2009 der Italienmeisterschaften im Langlauf.
In Schlinig gibt es durch den Zubau beim Nordischen Skizentrum nun alle Serviceleistungen aus einer Hand: Vom Ticketverkauf, über Verleih der Ausrüstungen bis hin zu Sportmode.
Tipp: Am Nordischen Skizentrum vorbei führt der breite und gut sichtbare Winterwanderweg - erst kurz ansteigend, dann nahezu eben verlaufend - in rund 45 Minuten ohne Mühen bis zur Schliniger Alm auf 1.868 Höhenmeter. Für Familien bietet sich an, bei Sport Ziernheld eine Rodel zu leihen, diese auf dem Wanderweg mitzuführen, um auf dem Rückweg einige Meter rodeln zu können.

 

IT: Centro di sci di fondo
Con l'ampliamento del centro di sci di fondo a Slingia è stato compiuto un salto di qualità. Da metà dicembre Sport Ziernheld offre diversi servizi: vendita di biglietti, noleggio di attrezzature per lo sci di fondo, racchette da neve e slittini, nonché attrezzature e abbigliamento sportivo di ultima generazione. Le porte sono aperte dalle 9.00 alle 16.00, 7 giorni alla settimana.

 

Sport Ziernheld – Langlauf-zentrum Schlinig
Ticketverkauf – Verleih – Service – Geschäft
von 9 – 16 Uhr täglich geöffnet

Gelesen 118 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.