Friedenswanderung in Rumänien

geschrieben von

Kolping im Vinschgau - Seit dem fernen Jahr 1968 finden die jährlichen Internationalen Kolping Friedenswanderungen statt. Heuer zum 55igsten Male vom 09. – 12. Mai in Timisoara in Rumänien.
Was sind Kolping- Friedenswanderungen? Die ersten fanden auf Initiative der Schweizer Kolpinger in Sachseln bzw. Einsiedeln an der Wirkungsstätte von Niklaus von der Flühe, in der Schweiz statt. Menschen aus verschiedenen Ländern treffen sich, tauschen sich aus, wandern und beten kolpingzusammen. Dadurch entstehen Freundschaften über die Grenzen hinweg, die über viele Jahre dauern. Über Jahre wurden in 12 europäischen Ländern – in denen es Kolpingsfamilien gibt – diese Wanderungen mit viel Mühe und Aufwand, aber auch mit Liebe und Begeisterung organisiert. Die Teilnehmenden sind immer überwältigt von dem Geiste, dem Ernst, der Frömmigkeit dieser Wandertage. Südtirol durfte bisher viermal Austragungsort der Friedenswanderung sein.
An der Wanderung im Mai in Rumänien nehmen 14 Teilnehmer aus Südtirol teil. Sie treffen dort Kolpinger aus 10 anderen Ländern – auch aus der Ukraine. All diese Wanderer sind durch den Kolpinggedanken, aber im Besonderen durch die gemeinsame Botschaft der Solidarität und des Friedens, sowie durch die konkrete Unterstützung für die von Krieg, Konflikten und anderen Schwierigkeiten betroffenen Gemeinschaften verbunden. Diese Wandertage mögen auch heuer wieder für alle Tage der Begegnung in der Gemeinschaft sein: gerade

Otto von Dellemann

Gelesen 193 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.