Vom Geheimfavoriten zum Meister

geschrieben von
Partschins krönte sich zum Landes-ligameister Partschins krönte sich zum Landes-ligameister

Den 21. Mai 2023 werden die Partschinser Fußballer und Fans wohl nie vergessen: Denn es ist der Tag, an dem sich die Mannschaft zum Landesligameister krönte. Durch den Titelgewinn sicherte sich das Team zudem das Aufstiegsrecht und wird in der neuen Saison nach 48 Jahren wieder in der Oberliga auflaufen.

Von Sarah Mitterer

Die diesjährige Landesligasaison glich einem unglaublichen Krimi, der aus der Feder Alfred Hitchcooks hätte stammen können. So ausgeglichen und knapp war es schon lange nicht mehr. Es gab keine Mannschaft, die die Liga klar dominierte, an der Tabellenspitze gab es immer wieder einen Wechsel. Die Entscheidung um die Meisterkrone fiel erst am vorletzten Spieltag. Die Hauptrollen gehörten Partschins, Naturns und Bruneck, welche schließlich den Titel unter sich ausmachten. Die Ausgangslage war klar. Wenn Spitzenreiter Partschins sein Auswärtsspiel gegen St. Martin Moos gewinnen würde, wäre der Titel unter Dach und Fach. Bei einer Niederlage und gleichzeitig Siegen von Naturns und Bruneck wäre die Entscheidung vertagt worden und erst am allerletzten Spieltag s54 naturnsgefallen. Doch Partschins blieb seiner Favoritenrolle gerecht, siegte in Passeier mit 2:1 und krönte sich damit zum Landesligameister. Das Goldtor erzielte kein geringerer als der Toptorjäger der Partschinser, Daniel Lanthaler. Kaum war der Schlusspfiff ertönt, gab es kein Halten mehr. Der gesamte Druck fiel von den Schultern der Spieler und den Emotionen wurde freien Lauf gelassen. Somit konnte Partschins sein letztes Landesligaspiel, das am letzten Sonntag im Mai zu Hause gegen Voran Leifers ausgetragen wurde, in vollen Zügen genießen und den Triumph gebührend feiern. Auch wenn der Meistertitel einen Spieltag vor Saisonende vergeben wurde, wurde am allerletzten Spieltag noch im direkten Duell Bruneck gegen Naturns (das Ergebnis stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest) entschieden, wer sich Platz 2 sicherte. Denn auch der Vizemeister darf noch von der Oberliga träumen, denn dieser wird ein Entscheidungsspiel bestreiten und kann auf diese Weise doch noch aufsteigen. Sollte es also Naturns – das zu Beginn der Saison der große Favorit auf den Titel war - gelungen sein, sich den zweiten Platz zu sichern, dann könnten die Vinschger Fußballfans sogar von einem Vinschger Oberliga-Derby träumen.

Gelesen 348 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.