Zweiter Rekord ist weg

geschrieben von
Lorena Lingg’s Rekordsprung Lorena Lingg’s Rekordsprung

Prad - Oft scheinen Rekorde wie in Stein gemeißelt, so wie jene der Ausnahmespringerin Monika Müller aus Schlanders. Fünfzehn Jahre lang konnte niemand ernsthaft an ihren fünf Vinschger Bestmarken im Weit – Hoch- Dreisprung, 100 m Hürden und Siebenkampf rütteln. Nun wurde innerhalb einer Woche gleich zwei davon der Garaus gemacht. Und wäre der Ausnahmekönnerin Lorena Lingg aus Prad nicht auf der letzten Hürde ein Strauchler passiert so wäre auch noch Monikas Laufrekord Gesichte. 1,62 m hoch sprang die 16-jährige Oberschülerin gleich im ersten Versuch mit einem astreinen Sprung und überbot damit um 1 cm den alten Rekord von Monika Müller und um 2 cm jenen von Heike Staffler aus Goldrain, der vor fast 40 Jahren aufgestellt wurde. Lorena geht für den Lac Vinschgau an den Start und wird von ihrer Familie sehr unterstützt. Der Name Lingg ist im Vinschger Sportgeschehen weiterhin ein bestimmendes Attribut. In Reischach gelang es ihr sogar 1,66 m zu überqueren. (mt)

Gelesen 30 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.