Dienstag, 22 Januar 2019 12:00

Der Pfarrer klärt auf

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s20 4188Theaterbühne Matsch - Erleichtert und strahlend nahmen die fünf Schauspielerinnen und Schauspieler nach der gelungenen Premiere am Samstag, 12. Jänner 2019 die Gratulationen der zahlreichen Zuschauerinnen und Zuschauer entgegen.

Mit den Akteuren auf der Bühne, auf der eine professionell gezimmerten vertäfelten Stube als Hintergrund dient, freuten sich auch Regisseur Gotthard Theiner und das gesamte Team der Theaterbühne Matsch. Das Lustspiel in drei Akten „Dr Pforrer muaß es richtn“ von Peter Hinrichsen sorgte mit witzigen Redewendungen rund um altbackene Ehe-Klischees („Di Ehe isch wia a Mausefoll, wenn ma inngeat, kimmt ma nimmer außi“) für Lacher und für spontanen Szenenapplaus. „Wir hatten heute ein s20 4118besonders gutes Premieren-Publikum“, freute sich Regisseur Theiner. Der Inhalt des Stückes dreht sich um den einfältigen Sepp Leitner (Hubert Salutt) vom Nachbarhof, der mit der beschränkten Rosi Brandner (Petra Gunsch) verheiratet werden soll. Deren Bruder Alois Brandner (Martin Stocker – er ist gleichzeitig Gesamtleiter des Theaterprojektes) und dessen Frau Resi (Elisa Telser) erkennen jedoch schon bald, dass die angehenden Eheleute keine Ahnung von den „ehelichen Pflichten“ haben und die Kinder im Katalog bestellen wollen. Bei der Aufklärung der beiden ist schließlich der Pfarrer (Kurt Gunsch) gefragt.  (mds)

{jcomments on}

Gelesen 1643 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.