Die Landesregierung hat heute die Anzahl der Studienplätze an der bildungswissenschaftlichen Fakultät der Uni Bozen für den Zeitraum 2020 bis 2023 festgelegt. (Foto: Unsplash)
Die Landesregierung hat heute die Anzahl der Studienplätze an der bildungswissenschaftlichen Fakultät der Uni Bozen für den Zeitraum 2020 bis 2023 festgelegt. (Foto: Unsplash)

Bildungswissenschaften: Landesregierung legt Studienplätze fest

Die Landesregierung hat die Immatrikulationskontingente für das Studium der Bildungswissenschaften an der Freien Universität Bozen für die nächsten drei Jahre mit je 348 festgelegt.

An der Fakultät für Bildungswissenschaften für den Primarbereich der Freien Universität Bozen können sich in den kommenden drei Jahren jeweils bis 348 Studierende immatrikulieren. Von den 348 Studienplätze entfällt mit 250 der größte Anteil auf die deutsche Abteilung, 80 Studienplätze wird es in den kommenden drei Jahren an der italienischen und 18 an der ladinischen Abteilung geben.

Im Rahmen ihrer Zuständigkeiten für die Universität hat die Landesregierung im Einvernehmen mit der Universität heute (8. Oktober) die Studienplätze festgelegt. Um der Universität mehr Planungssicherheit zu geben, wurden die Kontingente heuer erstmals für den Dreijahreszeitraum 2020/21 bis 2022/23 festgelegt. Die Grundlage für den heutigen Beschluss bildet der Bedarf an Lehrpersonal, der sich aus den Landesstellenplänen ergibt. 

jw

Gelesen 17 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok