Vorzeitiges Ende der Tourismussaison: "Akt der Verantwortung"

Vorzeitiges Ende der Tourismussaison: Die Landesregierung bewertet alle Möglichkeiten, die Folgen abzufedern. (Foto: IDM/Alex Filz) Vorzeitiges Ende der Tourismussaison: Die Landesregierung bewertet alle Möglichkeiten, die Folgen abzufedern. (Foto: IDM/Alex Filz)

Die Landesregierung begrüßt das freiwillige, vorzeitige Ende der touristischen Wintersaison durch Südtirols Gastbetriebe und Seilbahnbetreiber und sichert Unterstützung zu.

Als "Akt der Verantwortung" begrüßt die Landesregierung die Entscheidung der Südtiroler Seilbahnbetreiber und Gastbetriebe, die touristische Wintersaison vorzeitig zu beenden, um das Risiko der Verbreitung des Coronavirus (COVID-19) zu minimieren. Laut Landeshauptmann Arno Kompatscher "hat die Eindämmung des Virus derzeit oberste Priorität. Je geschlossener wir vorgehen und möglichst alle Maßnahmen ergreifen, desto eher kriegen wir die Situation in den Griff." 

Diese verantwortungsbewusste Entscheidung der Südtiroler Tourismusbranche sei beispielgebend in Europa. Die Tourismustreibenden würden somit wesentlich dazu beitragen, dass Südtirol die aktuelle Herausforderung möglichst effizient und gemeinsam bewältigt. Diese Entscheidung entspreche auch dem Qualitätsanspruch des Südtiroler Tourismus, nämlich das Wohl und die Gesundheit des Gastes in den Mittelpunkt zu stellen, betont Kompatscher. 

Gleichzeitig sichert der Landeshauptmann die Unterstützung der Landesregierung zu: "Es ist uns bewusst, dass die Maßnahmen gegen das Virus alle Lebensbereiche treffen. Die Politik bewertet alle Möglichkeiten, die Folgen abzufedern", unterstreicht Südtirols Landeshauptmann. Selbstverständlich werde die Landesverwaltung im Rahmen des geplanten Paketes, auch unter Berücksichtigung dessen, was der Staat machen wird, Sondermaßnahmen auflegen, um auch diesen Sektor zu unterstützen.

LPA/gst

Gelesen 314 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.