Impfvormerkungen und Führerscheinerneuerungen vorerst ausgesetzt

Ab morgen, 24. März, werden Vormerkungen für Impfungen, Führerscheinerneuerungen und ärztliche Zeugnisse bis auf Weiteres ausgesetzt, wie die Dienst für Hygiene und öffentliche Gesundheit mitteilen.

Ab morgen, 24. März 2020, setzen die Dienste für öffentliche Hygiene und Gesundheit aller vier Bezirke des Südtiroler Sanitätsbetriebs alle Vormerkungen für Impfungen (Kinder und Erwachsene), Führerscheinerneuerungen und ärztliche Zeugnisse bis auf Weiteres aus.

Im Gesundheitsbezirk Bozen gilt die Aussetzung auch für Impfungen von Kindern, die ab 2016 geboren sind, und für Führerscheinverlängerung für Personen, die im Ausland arbeiten. Einladungen zu Impfungen werden zu gegebenem Zeitpunkt durch neue Schreiben zugestellt. Für die anderen Leistungen werden die Bürger, nach dem derzeitigen Außnahmezustand im Zusammenhang mit der Coronavirus-Epidemie, für einen neuen Termin vom Sanitätsbetrieb kontaktiert.

In den Gesundheitsbezirken Meran, Brixen und Bruneck bleiben  die Termine für die Impfung von Kindern, welche ab 2016 geboren sind, sowie die Führerscheinerneuerung für Personen aufrecht, welche sich aus Arbeitsgründen ins Ausland begeben müssen.

LPA/sabes

Gelesen 161 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.