Landes- und Schulverwaltung suchen Sachbearbeitende

Bis zum 3. Juli können sich Interessierte zum Auswahlverfahren anmelden. (Foto: LPA) Bis zum 3. Juli können sich Interessierte zum Auswahlverfahren anmelden. (Foto: LPA)

Die Landespersonalabteilung hat ein öffentliches Auswahlverfahren angesetzt, um Stellen als Verwaltungssachbearbeitende zeitbegrenzt zu besetzen. Bewerben kann man sich bis 3. Juli.

Über ein öffentliches Auswahlverfahren will die Landespersonalabteilung Vollzeit- und Teilzeitstellen als Verwaltungssachbearbeiter oder Verwaltungssachbearbeiterinnen in der Landes- und Schulverwaltung in verschiedenen Ortschaften in Südtirol zeitbefristet besetzen. Wer eine Oberschule abgeschlossen hat und im Besitz des Zweisprachigkeitsnachweises B2 (ehemals B) ist, kann sich noch bis zum 3. Juli (12 Uhr) um Teilnahme an diesem Auswahlverfahren bewerben. Am Auswahlverfahren können Interessierte aller drei Sprachgruppen teilnehmen. Die Teilnahmeanträge sind an das Landesamt für Personalaufnahmezu richten, entweder über die zertifizierte Mail-Adresse personalaufnahme.assunzionipersonale@pec.prov.bz.itoder mittels normaler E-Mail an Personalaufnahme@provinz.bz.it.

Auf der Grundlage des Auswahlverfahrens wird eine Ranglisteder Geeigneten erstellt. Diese ist bis zum Jahresende 2022 gültig, das heißt, die gelisteten Geeigneten können bis zu diesem Zeitpunkt vermittelt werden.

Weitere Informationen finden sich auf den Webseiten des Landes zum Personal unter "Wettbewerbe" oder sind im Landesamt für Personalaufnahme (0471 412110 oder William.Pedrazza@provinz.bz.it) erhältlich.

LPA/jw

Gelesen 56 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.