Dienstag, 12 Juli 2011 00:00

Für Bolivien

Laas

s16_Bild1

Auch in diesem Schuljahr ließ die Mittelschule Laas das Schuljahr mit einem Sponsorenlauf zu Gunsten des OEW-Projektes „Vida y Esperanza“ in Bolivien ausklingen. Das sechste Mal in Folge konnten erfolgreich Spendengelder gesammelt werden. Betreut wurden die Schülerinnen und Schüler dabei von Sabrina Eberhöfer aus Laas, welche auch den gerechten und sicheren Einsatz der Spendengelder vor Ort garantiert. Besonders freuen konnte sich die Mittelschule in diesem Jahr über den Besuch von Mirtha Oviedo Arevalo aus Bolivien, die sich als Leiterin des Projektes persönlich bei den tapferen Läufern für die „errannten“ Beträge bedankte. Sie war es auch, die gemeinsam mit Sabrina Eberhöfer den Laaser Mittelschülern eindrucksvolle Bilder aus dem Armenviertel Champarancho der Stadt Cochabamba zeigte und ihnen die Lebensweise und unterschiedlichen Situationen der Menschen dort näher brachte. Das Hauptziel des Projektes ist es den insgesamt 150 Kindern aus Champarancho eine Möglichkeit zu verbesserter Bildung zu bieten, ihnen gleichzeitig aber auch Gelegenheiten zum Spielen zu geben. Diese Ziele rücken durch die insgesamt 2.200 Euro der Mittelschule Laas wieder etwas näher. (mo)

Publiziert in Ausgabe 14/2011
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.