Dienstag, 10 Juni 2014 00:00

Doppelter Ausklang

s23 0904Schlanders - Das Trompetenensemble begrüßte die Eltern, die Schülerinnen und Schüler und die Lehrpersonen zum Abschlusskonzert der Mittelschulklassen mit musikalischer Fachrichtung. Mit viel Vorbereitung ist dieses jedes Jahr verbunden und bietet einen konzertanten Querschnitt durch Instrumente und Epochen. Zu hören waren Beiträge von Solisten, von Ensembles und vom Schulchor. Barocke und moderne Werke, auch Popmusik hatten die Schüler mit im Gepäck. Klavier, Klarinette, Gitarren, E-Gitarre, Querflöten: Eine Vielzahl an Instrumenten war zu hören. Dietmar Rainer leitete das Konzert, das zur guten Tradition geworden und Musikbegeisterten mittlerweile ans Herz gewachsen ist. Zur Tradition gehört mittlerweile auch, dass man das Schuljahr doppelt ausklingen lässt: Einmal im Kulturhaus (mit Schulchor) und zum anderen im Plawennpark in Schlanders mit dem Schülerbasorchester und verschiedenen Ensembles. (ap)

Publiziert in Ausgabe 12/2014
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.