Dienstag, 27 November 2012 00:00

Meister eine Nummer zu groß

Eishockey Latsch

s46_auer

Erstmals in der neuen Saison trafen die Eisfix zu Hause auf den amtierenden Italienmeister Auer. Die Gäste legten los wie die Feuerwehr und führten nach zwölf Minuten schon mit 4:0. Danach machte Torhüter Alessio Rizzon für den jungen Latscher Christian Pedross Platz. Nach dem vierten Gegentreffer wachten die ersatzgeschwächten Vinschger auf, kamen besser ins Spiel, ein Tor gelang ihnen jedoch nicht. Die Vorentscheidung fiel in der 25. Minute mit dem fünften Treffer für Auer. Die Eisfix kämpften weiter und versuchten Ergebniskosmetik zu betreiben. Kurz vor Ende des Spiels kam es zu einem Tumult vor dem Latscher Tor und ein gegnerischer Spieler wurde nach einem Foul an Torhüter Pedross vorzeitig unter die Dusche geschickt. Am Ergebnis änderte sich jedoch nichts. Der AHC Vinschgau musste sich mit 3:8 geschlagen geben. (sam)

Publiziert in Ausgabe 24/2012
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok