Dienstag, 04 März 2014 00:00

Jugenddienst weiterhin am Bahnhof Spondinig

s11-spondinigSpondinig/Obervinschgau - Der „Jugenddienst Obervinschgau – Fachstelle zur Förderung der Jugendarbeit“ hat seit gut sechs Jahren seinen Sitz in Spondinig. Vor kurzem wurde der Vertrag zwischen dem Jugenddienst und der Genossenschaft für Weiterbildung und Regionalentwicklung, dem Konzessionsinhaber des Bahnhofsgebäudes, bis ins Jahr 2020 verlängert. Die gute Zusammenarbeit der beiden Organisationen, aber auch die optimal gemeinsam genutzten Infrastrukturen waren zwei der vielen Gründe, die für eine Verlängerung sprachen. Neben dem Jugenddienst Obervinschgau sowie der Genossenschaft für Weiterbildung und Regionalentwicklung sind auch der Bezirksservice für die Bildungsausschüsse im Vinschgau und die Vinschgau Incoming am Bahnhofsgelände angesiedelt. Die Fachstelle „Jugenddienst Obervinschgau“ hat zur Aufgabe, die politischen und kirchlichen Verantwortungsträger sowie die Funktionäre der Jugendarbeit zu unterstützen. Das Einzugsgebiet erstreckt sich über die sieben Gemeinden des Obervinschgaus. Der Jugenddienst arbeitet vor allem über die Kommunikationskanäle Telefon und E-Mail, sowie mit persönlichen Treffen vor Ort. Aufgrund dieser Arbeitsweise steht zwar der Ort der Positionierung des Büro- und Vereinssitzes nicht so im Vordergrund, aber eine optimale Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln bildet ein zusätzliches Serviceangebot. (lu)

Publiziert in Ausgabe 5/2014
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.