Dienstag, 12 Juli 2011 00:00

Mannschaft startet neu

Schluderns

s37_496nDie Fusion der Kampfmannschaften von Schluderns und Glurns in der II. Amateuliga,  ist nach nur einer Saison bereits Geschichte. Die sportlichen Kirchtürme waren zu hoch. Es war vor allem für die Schludernser nicht leicht zu verkraften, dass auf der heimischen Sportanlage in der Herbstrunde kein Spiel stattgefunden hat. Die Hinrunde wurde in Glurns gespielt und erst die Rückrunde in Schluderns. Weiter zusammen gearbeitet wird hingegen im Jugendbereich. Mittlerweile wurden die Karten im Amateursportverein  Schluderns/Raiffeisen neu gemischt. Der neu gewählte Sektionsleiter Raimund Lingg (er ist gleichzeitig Stellvertreter des Präsidenten Heiko Hauser) gibt nun die Ballrichtung vor. Als Trainer hat er den langjährigen Schludernser Spieler Klaus Bachmann s37_0516verpflichtet. Dieser will die „alten Tugenden“ des Schludernser Fußballs, wie Trainigsfleiß, Einsatzfreude und vor allem Kampfgeist wieder erwecken. „Wir wollen nicht nur über sportliche Erfolge reden, sondern auch Taten setzen“, sagt Bachmann. Gespielt wird mit einer Mischung aus erfahrenen Spielern und jungen Nachwuchskräften - vorwiegend aus den eigenen Reihen. Erklärtes Ziel für die kommende Saison ist es, im Mittelfeld der Tabelle mitzumischen und nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben.  Dieser konnte in der vergangenen Saison gerade noch verhindet werden. Am 25. Juli ist für die Spieler der A- Mannschaft Trainingaauftakt. Neben Trainer und Sektionsleiter kümmern sich die Betreuer Roman Telser und Edelbert Klotz um das Wohl der Spieler. Die Meisterschaft beginnt am  Sonntag, den 4. September.  Die Schludernser Fans sind nun gespannt, wie die neue Saison anlaufen wird.  (mds)

Publiziert in Ausgabe 14/2011
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.