Montag, 30 November 2015 12:00

Papiertheater „Unerhört“

s27 UnerhoertKulturhaus Karl Schönherr - Schlanders - “Unerhört” dreht sich um die Entwicklungsgeschichte der Kommunikation und ist ein Spiel der besonderen Art. Unter dem Motto “Der Turmbau zu Babel” entführen die Schauspieler das Publikum mit Klavier, Papier und Gebärdensprache in eine andere Welt. Der Turmbau und die anschließende Sprachverwirrung zeigen die Schauspieler auf sehr kreative Weise. Begleitet von vielschichtigen Kompositionen zeitgenössischer Musik am Klavier erleben die Zuschauer eine fließende Abfolge von Farben, Bildern, Lichteffekten, Schattenspiel und Tanz.
Barbara Schuster aus Vetzan bereichert die Aufführung mit ihrer ausdrucksstarken Gebärdensprache. Johann Vollmar, der das Stück zum 20-jährigen Bestehen des Papiertheaters entworfen hat, sagt begeistert: ”Es ist unglaublich toll, eine gehörlose Frau in dieses Kunstprojekt zu integrieren”. Dieser besondere Abend wird unterstützt vom Amt für deutsche Kultur, der Stiftung Südtiroler Sparkasse, der SEL, der Raiffeisenkasse Schlanders, Parkhotel zur Linde und der Fa. Fleischmann Raumausstattung-Wohntextilien.
Karten sind im Kulturhausbüro (Göflanerstr. 27, Schlanders) und an der Abendkasse ab 19 Uhr erhältlich.
Eintrittskarten: €13; €10 Dolomiten Vorteilskarte; €8 Senioren, Schüler, Studenten

PAPIERTHEATER  „UNERHÖRT” am Donnerstag, 10 Dezember 2015 um 20 Uhr im Kulturhaus „Karl Schönherr“ in Schlanders

{jcomments on}

Publiziert in Ausgabe 24/2015
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok