Dienstag, 19 März 2013 00:00

Kostbare Punkte für Latsch

Fußball: Landesliga

s41_587

Auch die Landesliga-Meis-terschaft, in der  Latsch als einzige Vinschger Mannschaft spielt, ist sehr schwierig (auch - wie in der Oberliga - unter Druck wegen drohender Abstiege aus höheren Kategorien). Im letzten Heimspiel gegen Sarntal, eine Art Abstiegsderby, haben die Latscher einen wichtigen Sieg errungen.  Auch in diesem Fall waren wichtige Abwesenheiten zu beklagen, wie Michael Tscholl (Disqualifizierung) und Hannes Stecher - nach seinem Ski-Unfall noch nicht ganz fit. Entscheidend war die Neigung der Latscher, Tore zu schießen: zuerst Hannes Schwemm schon in der 2. Minute. Mit raffinierter Eleganz verdoppelte Andreas Paulmichl. Und Stefan Rinner verwirklichte mit einem Strafschuss das Tris der absoluten Sicherheit, obwohl die Sarner bis zum Ende tapfer weiterkämpften. Der klingende Sieg war für die Latscher Mannschaft besonders wichtig aus moralsicher Sicht und natürlich auch als Sauerstoff für die Tabelle.
Für Latsch sowie für Naturns bleibt allerdings keine Zeit zu rasten, weil der Weg des Klassenerhaltes noch hart und lang ist. In der Latscher Führung  rechnet man damit, dass noch 18 bis 20 Punkte zu sammeln sind, um das Ziel der Rettung zu erreichen. Auch etwas Glück, was in der Hinrunde gefehlt hat, wird als notwendig erachtet und erhofft. (lp)

Publiziert in Ausgabe 6/2013
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.