Dienstag, 03 März 2015 00:00

Unterwegs mit der Bergrettung

s31 6021Schlanders/Martell - Am 13. Februar fuhr die Klasse 2./3. C der GS Schlanders ins Martelltal. Wir verbrachten einen ganzen Vormittag mit der Bergrettung von Schlanders.  Bei der ersten Station lernten wir mit dem Lawinenverschüttungssuchgerät, kurz LVS-Gerät, umzugehen. Jedes Kind durfte mit dem LVS-Gerät das Versteckte suchen. Später wechselten wir zur nächsten Station. In einem selbstgebauten Iglu erwarteten uns zwei Bergrettungsleute. Diese erklärten uns, was sie bei der Erstversorgung am Berg alles brauchen. Danach erlebten wir, wie ein Verletzter mit dem Ackja transportiert wird. Bei der letzten Station lernten wir mit der Sonde umzugehen. Dabei mussten wir als Kleingruppe auf einem lawinenähnlichen Schneehaufen in gleichmäßigen Abständen die Sonde in den Schnee stecken. Durch die gemeinsame Sondierung fanden wir die vergrabene Tasche.
Maria Lageder, Andreas und Daniel Holzner 2./3.C Schlanders

{jcomments on}

Publiziert in Ausgabe 5/2015
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.