Dienstag, 06 März 2018 00:00

Danke

s18 6217Vinschgau - Am Ende der Aktion „Vinschger Weihnachtslicht“ stand heuer die stolze Summe von 8.493,77 Euro. Über die Vinzengemeinschaft Vinschgau wird dieses Geld nun bis auf den letzten Cent Vinschger Bedürftigen zugeführt. „Wir können schnell, still und unbürokratisch helfen“ sagte Regina Marth Gardetto, die Vorsitzende jüngst bei der symbolischen Übergabe. Das „Vinschger Weihnachtslicht“ ist vor fünf Jahren von hds-Bezirkspräsident Dietmar Spechtenhauser initiiert worden. In diesen fünf Jahren ist die Aktion gewachsen und eine Aktion des Miteinanders geworden: die Mitglieder des HGV, die Handwerker und die Raiffeisenkassen standen 2017 hinter dem „Vinschger Weihnachtslicht“. „Wir wollen unseren Beitrag leisten, um etwas Licht in die Dunkelheit des Alltags zu bringen“, sagte Spechtenhauser zu den anwesenden Mitgliedern der Vinzenkonferenzen. Unter dem Dach der Vinzenzgemeinschaft Vinschgau sind sechs Vinzenzkonferenzen in Graun, Burgeis, Mals, Schlanders, Latsch und Martell  vereint. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter kümmern sich um Menschen in Not. Mit den Spenden helfen sie im Stillen. Jeder gespendete Cent kommt den Bedürftigen im Vinschgau zugute. (ap)

{jcomments on}

Publiziert in Ausgabe 5/2018
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok