Dienstag, 21 August 2012 00:00

Week of hope

CIMG1104DSCF6404Die vier Vinschger Freiwilligen Klaus Zoderer, Hannah Bernhard, Alexander Stecher und Thomas Öggl waren letztes Jahr für die Südtiroler Hilfsorganisation „Helfen ohne Grenzen“ in Mae Sot, Thailand, nahe der burmesischen Grenze. Dort warteten vielfältige Aufgaben auf sie, vom Unterricht an den Flüchtlingsschulen über ein Musikprojekt, bis hin zu der Dokumentation der Projekte mit Videoclips. Tief beeindruckt durch die Menschen und ihre Herzlichkeit möchten sie nun weiterhin helfen. Unter anderem mit der zweiten Auflage der  „Week of Hope“, einer Woche, die ganz im Zeichen von „Helfen ohne Grenzen“ steht.
IMG_5093IMG_7262Das Ziel ist es, Spenden für das Jugendprojekt „Rays of Youth“ zu sammeln und Sensibilisierungsarbeit zu leisten.
Die Woche gliedert sich in drei Teile:  Eine Fotoausstellung vom 08.09. bis zum 15.09. mit Fotos der Freiwilligen in der Bibliothek Schlandersburg, einen Vortragsabend am 8. September in der Bibliothek, an dem die Vinschger Freiwilligen über ihre Erfahrungen an der burmesischen Grenze berichten.  Sowie ein Benefizkonzert am 15.09. im Juze
Schlanders, mit verschiedenen Bands (Line Up folgt in Kürze).
Das Jugendprojekt „Rays of Youth“, an das die Spenden gehen, hat sich zum Ziel gesetzt, die Jugendlichen in Mae Sot für verschiedene Thematiken, wie Menschenhandel, Drogen und Verkehrssicherheit zu sensibilisieren. Vielfältige Projekte werden durchgeführt, bei denen die Peer Youth - junge Freiwillige, die sich dem Wohl der Gemeinschaft verschrieben haben - die Gelegenheit haben, mehr zu lernen als im normalen Schulalltag.  Dazu gehört auch das Musikprojekt, das das Ziel hat, durch die völkerverbindende Wirkung von Musik die Gemeinschaft zu stärken.

Weitere Infos unter: http://raysofyouth.wordpress.com

http://www.helfenohnegrenzen.org

Publiziert in Ausgabe 17/2012
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok