Dienstag, 23 Juni 2015 15:38

Weitspringer überzeugen

s45 UnbenanntLandesmeister - Genau zwanzig Minuten lagen zwischen den beiden persönlichen Bestleistungen des Prader Sporttalentes. Den 80m Lauf gewann Mirko Lepir mit fantastischen 9,59 Sekunden und mit fast zehn Metern Vorsprung auf die Konkurrenz. Nur Cesare Ficai aus Schlanders dürfte bisher als Vinschger schneller gewesen sein. Im folgenden Weitsprung kam er beim ersten Satz auf 6,43m und steigerte sich im letzten Versuch noch auf 6,47m. Damit gewann er den zweiten Landesmeistertitel mit fast einem Meter Vorsprung. Zwei Tage später sicherte er sich bei den Oberschulmeisterschaften seinen dritten Titel, wobei er sich gegen die bis zu zwei Jahre älteren Gegner durchsetzte. Überhaupt scheint sich der Weitsprung als Vinschger Steckenpferd zu etablieren. Zweite Landesmeisterin wurde die Naturnserin Franziska Marsoner, Vize-Landesmeisterin bei den Oberschülerinnen wurde Anna Luce aus Eyrs. Die Erfolge der Naturnser in den vergangenen Jahren beim Fakie Cup und dem Mittelschuldreikampf scheinen den Weg zu bereiten für weitere Verdienste. Drei weitere Landesmeister kommen aus Naturns, und das obwohl es im Dorf selbst keine Leichtathletiksektion gibt. Die Athleten werden v0m Meraner Sportclub, Lac Vinschgau oder der Schule unter der Leitung von Richard Perkmann betreut. Michael Albrecht gewann den 400m Lauf in 50,94 Sekunden, Felix Piazzo und die junge Sarah Prantl gewannen das Kugelstoßen. Somit dürfte der Tourismusort heuer gemessen an der Einwohnerzahl die erfolgreichste Gemeinde Südtirols sein. (ah)

{jcomments on}

Publiziert in Ausgabe 13/2015
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok