Dienstag, 24 Juni 2014 00:00

#friedliches #ZusammenLeben

s15 malsMals - In der Fußgängerzone Mals hat der Jugendgemeinderat Mals zurzeit etwa 20 Schilder mit Wörtern zum Thema „ZusammenLeben“ platziert. Der Jugendgemeinderat Mals will damit die besondere Rolle sowohl der Kompromissfähigkeit als auch der gesellschaftlichen Kooperation unterstreichen. In diesem Rahmen verweist der Präsident Stefan Hirschberger darauf, dass Veränderungen im Kleinen beginnen sollen, sprich das gegenseitige Verständnis zum Beispiel von Nachbarn. Um dem Projekt einen jugendlichen Tenor zu verleihen, wurde vor jedes Wort ein „Hashtag“ gesetzt, ein Symbol, das vor allem Jugendliche in sozialen Netzwerken häufig nutzen. Die Aktion läuft für etwa fünf Wochen an.
Der Jugendgemeinderat Mals ist seit zweieinhalb Jahren im Amt. Im Juni dieses Jahres werden voraussichtlich Neuwahlen stattfinden.

Publiziert in Ausgabe 13/2014
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.