Dienstag, 20 September 2011 00:00

wir weisen den weg!

s5_446treuhandgesellschaften, zweifelhafte wasserkonzessionen, der bau von forst- u. a. wegen, die systematische zerstörung der landschaft, der hunger in afrika, finanzkrise und sparpaket, ernennung eines neuen bischofs, aufstocken der betten im tourismus, bau von neuen skipisten und –liften und hotels, autoverkehr bis auf die letzte alm, was interessiert uns das alles? das sind doch keine probleme für ein land wie südtirol. wir haben andere probleme, wir wissen, was die welt wirklich bewegt, nämlich die fragen, ob die hinweisschilder auf unseren bergen deutsch oder deutsch/italienisch oder deutsch/italienisch/ladinisch sein sollen, ob sie aus holz oder aus aluminium, ob sie gelb/schwarz, weiß/schwarz, weiß/rot, rot/weiß/rot oder gar grün/weiß/rot sein sollen. da entzünden sich die „großen“ geister beider sprachgruppen in unserem land. zu recht, denn sie wissen: hier wird das vaterland gerettet und nirgends sonst!
im bild eine aluminiumtafel aus dem jahr 1960 (man war also nicht immer auf dem „holzweg“!)

y

Zeitung Vinschgerwind Bezirk Vinschgau

Publiziert in Ausgabe 19/2011
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.